Geschäftsideen finden – Dein Weg zur eigenen Geschäftsidee




Die eigene Geschäftsidee finden, sich selbstständig zu machen und damit dann auch noch Erfolg zu haben, ist für viele ein Traum. Allein in Deutschland gab es 2019 rund 605.000 Unternehmensgründer.


Um mit einer eigenen Geschäftsidee erfolgreich zu sein, braucht es hohe Motivation und Selbstdisziplin. Wenn du das schon mitbringst, haben wir hilfreiche Tipps, wie du eine Geschäftsidee findest, die zu dir passt. Außerdem stellen wir 10 inspirierende Geschäftsideen vor, mit denen du noch heute loslegen und dich selbstständig machen kannst.



Was ist eine Geschäftsidee überhaupt? Und woran erkennst du eine gute Geschäftsidee?


Eine gute Geschäftsidee ist die Basis jedes Unternehmens, Produktes oder Dienstleistung und besteht aus mehreren Elementen:


  • Sie löst ein bestehendes Problem oder stillt eine bestehende Kundennachfrage;

  • Sie ist technisch und finanziell umsetzbar;

  • Sie passt zu ihrem Gründer – also zu dir;

  • Und sie hat das Potenzial profitabel zu sein. Du kannst also mit ihr Geld verdienen und auch davon leben.



Welche Arten von Geschäftsideen gibt es?


Generell können folgende Arten von Geschäftsideen unterschieden werden:



Neue Geschäftsideen


Neue Ideen sind echte Innovationen und bringen einen Neuwert an den Markt. Sie stillen also ein Bedürfnis, das bisher unbefriedigt ist bzw. lösen sie ein Problem, das bisher ungelöst ist.


Die Erfindung des Homepage-Baukastens für das Erstellen eigener Websites, bediente sogar ein Bedürfnis, von dem viele noch gar nicht wussten, dass sie es hatten.

Das ist echte Innovation und gilt als die Königsdisziplin in der Gründerszene.


Neuen Geschäftsideen bieten dir die Chance, unbekanntes Land zu erobern und zum echten Vorreiter zu werden. Allerdings besteht auch ein gesteigertes Risiko, da nicht immer klar ist, ob sich eine neue Idee technisch umsetzen lässt oder ob es dafür eine Zielgruppe gibt.



Optimierte Geschäftsideen


Bei einigen Geschäftsideen musst du das Rad nicht unbedingt neu erfinden, sondern es einfach nur besser machen, als deine Konkurrenten. Vielleicht gibt es ein Bedürfnis, das du einfach schneller, besser, gesünder, exklusiver, ökologischer oder kreativer lösen kannst, als andere Unternehmen.


Frage dich, was dir bei bekannten Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen fehlt und was du daran optimieren kannst. Dabei solltest du auch kritisch darüber nachdenken, ob potenzielle Kunden bereit wären, zu der von dir angebotenen Lösung zu wechseln.


Du kannst beispielsweise die Umsätze einer bestehenden Geschäftsidee optimieren, indem du bestimmte Elemente auslagerst. So kannst du im eCommerce-Business durch Dropshipping Platz und Lagerkosten sparen und somit dein Geschäft, gegenüber dem Wettbewerb, optimieren.



Bekannte Geschäftsideen


Unter diese Kategorie fallen alle bereits erprobten und bewährten Geschäftsideen. Doch nur weil es etwas schon gibt, heißt das nicht, dass nicht auch du mit einer solchen Geschäftsidee erfolgreich sein kannst!


Es gibt immer Möglichkeiten dich, zum Beispiel mit deinem eCommerce-Business, vom Wettbewerb abzuheben. Dafür musst du nur ein paar einfachen Schritten folgen und einen einzigartigen eigenen Online-Shop erstellen, mit dem du auffällst.


Denke darüber nach, was dich einzigartig macht und wie du dich damit gegen den Wettbewerb durchsetzen kannst. Frage dich auch, ob der Markt vielleicht bereits übersättigt ist, da so deine Chancen auf Erfolg sinken.



Wie finde ich eine Geschäftsidee?


Letztendlich willst du natürlich eine Geschäftsidee finden, die zu dir passt und es dir ermöglicht, Geld zu verdienen. Welche Idee letztendlich die richtige für dich ist, hängt natürlich einerseits von dir, deinen Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen ab. Andererseits trifft deine Geschäftsidee aber auch auf ein komplexes Marktumfeld mit Kunden und Konkurrenten.


Die folgenden Punkte sollen dir dabei helfen, dich und deine Geschäftsidee genauer unter die Lupe zu nehmen und auch mal kritische Fragen zu stellen.


Warum möchte ich mich überhaupt selbstständig machen?


Führe dir vor Augen, wie deine Selbstständigkeit aussehen soll und ziehe vielleicht eine nebenberufliche Selbstständigkeit in Betracht.


Wo liegen meine Talente? Was macht mir Spaß? Welche Werte sind mir wichtig?


Diese Fragen sind ein erster, wichtiger Schritt und die Antworten darauf können dir als Inspirationsquelle für deine Geschäftsidee dienen.


Welche Qualifikationen, Erfahrungen und Kompetenzen habe ich im Bereich meiner Geschäftsidee?


Überlege dir, was du besonders gut kannst und wo du vielleicht die Hilfe eines Experten benötigst.


Wie sieht das Marktumfeld aus?

Versuche zu analysieren, wie groß der Markt für deine Geschäftsidee ist und wie sich dieser in den kommenden Jahren entwickeln wird.

Frage dich aber auch, inwieweit der Markt vielleicht bereits gesättigt ist.


Was zeichnet meine Geschäftsidee aus? Was ist mein Alleinstellungsmerkmal? Was biete ich, mein Produkt, meine Dienstleistung, was die Konkurrenz nicht hat?


Drehe diese Frage auch mal ins Gegenteil: Was bietet meine Konkurrenz, was ich nicht habe? Was kann meine Konkurrenz gut und wie kann ich davon lernen? Eine 360-Grad-Perspektive schadet nie!


Was wollen meine potenziellen Kunden?

Überlege dir genau, wie deine Zielgruppe aussieht und beschreibe sie bis ins kleinste Detail. Nur so kannst du deine potenziellen Kunden identifizieren und bestmöglich ansprechen.


Durch welche Marketingmaßnahmen kann ich Kunden langfristig binden? Für die meisten Unternehmen eignet sich eine E-Mail-Marketing-Kampagne, andere ziehen mit Guerilla-Marketing alle Blicke auf sich – überlege dir, was am besten zu dir, deiner Marke und deiner Geschäftsidee passt.


Welche Ressourcen benötige ich, um meine Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen?


Klar brauchst du zu Beginn wahrscheinlich erst mal Kapital und eine Finanzierung. Doch ziehe auch die Dinge in Betracht, die erst später relevant werden. Auch wenn du anfangs noch keine Mitarbeiter brauchst um deine Idee zu verwirklichen, kann sich dies mit dem Wachstum deines Unternehmens ändern. Behalte immer die Zukunft deiner Geschäftsidee im Blick!


Welche Kosten fallen an?


Während die Umsetzung mancher Ideen Geld kostet, kann an anderer Stelle gespart werden, indem du dir zum Beispiel für dein Geschäft eine kostenlose Website erstellst.


Wie hoch sind die Einnahmen?

Versuch, deinen monatlichen Netto-Umsatz zu ermessen und wäge ab, ob dies reicht, um all deine anfallenden Kosten ausreichend zu decken.


Pro-Tipp: Halte dich über aktuelle Trends auf dem Laufenden. Wer eine wirklich tolle Geschäftsidee finden will, muss immer up to date sein! Dies gelingt dir am besten, indem du die Inhalte von Wirtschafts-, Lifestyle-, Verbraucher und Fachmagazinen durchkämmst und einschlägige Blogs abonnierst. Auch englische Medien sind hier eine gute Quelle, schau doch zum Beispiel mal auf dem englischen Blog von Wix vorbei und lasse dich inspirieren.



10 inspirierende Geschäftsideen


Tolle Geschäftsideen sind selten spontane Einfälle und kommen natürlich auch nicht über Nacht. Hier findest du 10 inspirierende Geschäftsidee, die dich vielleicht dazu anspornen, dich endlich selbstständig zu machen.

Das Beste an diesen Ideen? – Du kannst sie noch heute in die Tat umsetzen!



01. Professioneller Aufräum-Coach

Wenn auch in dir eine Marie Kondo (die japanische Organisationsberaterin) steckt, dann kannst du dich als professioneller Aufräum-Coach selbstständig machen. Auch wenn die englische Jobbezeichnung, Professional Organizer, zugegeben in diesem Fall etwas besser klingt, liegst du mit dieser Geschäftsidee voll im Trend!

Lass dich dafür bezahlen, das Chaos von anderen in den Griff zu kriegen und Wohnungen, Privathäuser, Keller oder gleich ganze Büro- und Lagerräume aufzuräumen.

Du kannst noch einen Schritt weiter geben und deinen Kunden Tipps und Tricks geben, um ihre Organisationsmethoden auch in Zukunft zu verbessern.

Die notwendigen Kriterien sind Kommunikation, Motivation und (natürlich) beeindruckende organisatorische Fähigkeiten.




02. Online-Kurse veranstalten


Hast du ein besonderes Talent oder bist Experte auf deinem Gebiet? Vielleicht sprichst du eine andere Sprache, kannst Yoga anleiten, gut kochen oder kennst dich zum Thema Finanzen aus?


Fast jeder kann etwas, das andere lernen wollen und Skill Sharing liegt hoch im Trend, da es relativ einfach umzusetzen ist und viele Freiheiten bietet. Zum Beispiel kannst du deinen Kurs auf YouTube hochladen, in dem du einen eigenen YouTube-Kanal erstellst.


Du kannst das Ganze aber auch noch professioneller aufziehen und ein Webinar erstellen, also einen virtuellen Seminarraum, indem deine Online-Kurse stattfinden. Wenn du eine eigene Website hast, kannst du deine Online-Veranstaltung direkt darüber erstellen und promoten.



03. Privatlehrer werden oder Nachhilfe geben


Wir alle wissen, wie schwer es sein kann, die nächste Schulprüfung oder Uniklausur zu überstehen! Ähnlich wie beim Veranstalten von Online-Kursen kannst du auch als Privat- oder Nachhilfelehrer dein Wissen teilen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: von Grundschulwissen bis hin zum Master-Niveau, von Rechtschreibung bis hin zur höheren Mathematik. Auf deiner Website für Klassen & Kurse kannst du deinen Schülern die Möglichkeit geben, sich mit nur wenigen Klicks für die nächste Veranstaltung online anzumelden.

So kannst du Geld verdienen und deine Schüler bestehen die nächste Prüfung ganz sicher – definitiv eine Geschäftsidee mit Zukunft!


04. Einen eigenen Podcast veröffentlichen


Wenn das Unterrichten und Anleiten nicht so dein Ding ist, du dich aber dennoch gern mit Menschen über bestimmte Dinge, Themen und Fachgebiete austauschen möchtest, dann ist ein eigener Podcast vielleicht die passende Geschäftsidee für dich.

Podcasts liegen hoch im Trend, machen jede Menge Spaß und können von zu Hause aus umgesetzt werden. In diesem Artikel findest du eine Anleitung, die dir Schritt für Schritt zum eigenen Podcast verhilft.


Pro-Tipp: Behalte auch hier aktuelle Trends im Auge. Überlege dir, wie du von bereits gut funktionierenden Formaten profitieren kannst, indem du ihnen deinen eigenen Dreh gibst.



05. Freiberuflicher Fotograf


Mache dein Hobby zum Beruf! Als freiberuflicher Fotograf kannst du dein Talent und deine Kreativität unter Beweis stellen. Naturlandschaften, Familienporträts oder Bilder von Neugeborenen, Fotografen sind in allen Bereichen gefragt, von Hochzeiten bis hin zu Unternehmen, Zeitschriften und vielem mehr.

Zusätzlich zu einer guten Kamera und einem präzisen Auge brauchst du natürlich gewisse Grundkenntnisse in den Bereichen Belichtung, Bildschärfe, Kontrast und Bildbearbeitung. Danach fehlen dir nur noch eine Foto-Website und das perfekte Portfolio, um deine Geschäftsidee umzusetzen und mit deinen Fotos Geld zu verdienen.

06. Eine Pension eröffnen

Wir wissen, was du denkst – eine eigene Pension zu eröffnen klingt traumhaft, doch ich habe keinen Platz. Um Gäste zu beherbergen, brauchst du nicht gleich ein ganzes Hotel! Ein Zimmer kann schon genügen, um Städtereisenden ein Zuhause auf Zeit zu bieten.

Inseriere dein Zimmer auf gängigen Portalen und warte ab, wer sich meldet. Zusätzlich zum Zimmer kannst du gleichzeitig auch Führungen durch dein Viertel anbieten. Die perfekte Geschäftsidee, um nebenberuflich und mit geringem Aufwand Geld zu verdienen.

Du hast viel Platz und vielleicht sogar ein ganzes Anwesen für deine Pension? Nutze eine dieser designschönen Vorlagen und erstelle eine Website für deine Pension.

Jeder liebt eine familiäre Atmosphäre in der Fremde!



07. Co-Working-Space gründen


Keine Lust auf Pension aber Platz hättest du schon? Wie wäre es mit der Gründung eines Co-Working-Space? Gerade im digitalen Zeitalter, in dem immer mehr allein und von zu Hause aus gearbeitet wird, kann es schön sein, andere Menschen um sich zu haben, die ihrem Beruf nachgehen.


Du kannst mit Schreibtischen und WLAN starten oder deinen Co-Working-Space weiter ausbauen. Biete zum Beispiel auch Meetingräume und Arbeitsmaterialien wie Drucker und Whiteboards an. Natürlich kannst du auch noch einen Schritt weiter gehen und für deine Kunden eine Betreuung für Kinder oder sogar Hunde anbieten.



08. Tierpension eröffnen oder Tiersitter werden


Wenn dich deine Freunde als "Katzenflüsterer" bezeichnen oder du jedes Mal vor Freude aufleuchtest, wenn dir ein süßer Hund auf der Straße begegnet, dann ist das DIE Geschäftsidee für dich!


Wohin mit den lieben Haustieren, wenn man mal verreist oder länger auf der Arbeit ist? Wenn du verantwortungsbewusst, fürsorglich und organisiert bist, kannst du Abhilfe schaffen. Lege dir eine geschäftliche E-Mail-Adresse an und mach dich als Tiersitter oder mit einer Tierpension selbstständig. Eine tolle Geschäftsidee, mit der du nebenbei zusätzliches Geld verdienen kannst.





09. Schriftsteller werden


Du hast eine gute Idee, bist selbstbewusst, was dein schreiberisches Geschick betrifft, beherrschst Grammatik und auch vor Schreibblockaden hast du keine Angst? Dann mach das Schreiben zum Beruf und werde Schriftsteller!


Anders als du vielleicht denkst, handelt es sich dabei um eine flexible Geschäftsidee. Schreiben kannst du überall und über alles. Außerdem kannst du dir beim Schreiben deine Zeit frei einteilen und es gibt verschiedene Medien, über die du deine sprachlichen Werke veröffentlichen kannst.


Denke also nicht nur an Zeitungen und gebundene Bücher, du kannst auch ein eBook veröffentlichen oder einen Blog schreiben. Wenn du ein Thema gefunden hast, über das du schreiben willst, steht nur noch das weiße Blatt zwischen dir und deiner Geschäftsidee. Und sollten dir doch mal die Worte fehlen, kannst du dich im Blog Words Matter by Wix inspirieren lassen.



10. Catering-Service

Ein eigenes Café oder Restaurant ist für viele die ultimative Geschäftsidee und ein echter Traum. Doch das finanzielle Risiko ist hoch und diese Unternehmungen erfordern ein hohes Startkapital, da Kosten für Mieten, Lizenzen und Angestellte anfallen.

Steige dennoch in die Gastronomiebranche ein und lebe deine Leidenschaft mit einem Catering-Service aus. Diese Geschäftsidee kannst du direkt aus der eigenen Küche heraus umsetzen. Erstelle eine Website für deinen Catering-Service und versorge Einzelpersonen, Haushalte sowie Unternehmen und Veranstaltungen mit hausgemachten Mahlzeiten und selbst gebackenen Leckereien.



11. Bonus: Einen eigenen Online-Shop eröffnen


Natürlich darf diese beliebte Geschäftsidee nicht fehlen – der eigene Online-Shop! Egal, ob du selbst genähten Mundschutz, Kleidung oder technische Produkte verkaufst, mit einem gelungenen Online-Shop bringst du deine Produkte bestmöglich an den Mann bzw. Frau. Was du beim Erstellen deines eigenen Online-Shops beachten musst und wie du am besten vorgehst, kannst du in unserem Blog-Artikel Einen eigenen Online-Shop erstellen: So geht’s!, nachlesen.


Lust auf noch mehr interessante Geschäftsideen? Schau dir diese 10 einfache Möglichkeiten online Geld zu verdienen an und lasse dich inspirieren.



Alexandra Eger

Redakteurin





Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.