Auf diese Top 9 Webdesign-Trends solltest du in 2021 nicht verzichten



Screenshoot einer Website als Beispiel für Webdesign Trends in 2021


Deine eigene Webseite ist eine großartige Gelegenheit deine Kunden und Kundinnen auf den ersten Blick zu begeistern. Die optische Gestaltung einer Website beeinflusst, wie Besucherinnen und Besucher dich und dein Geschäft wahrnehmen und in Sekundenschnelle haben sie eine Entscheidung darüber getroffen, ob sie auf deiner Website verweilen oder lieber weitersuchen.


Natürlich gibt es kein allgemein gültiges Regelwerk des Webdesigns, dennoch kannst du ein paar Tricks und Kniffe anwenden um ästhetisch ansprechende Websites zu erstellen, die alle relevanten Inhalte bestmöglich kommunizieren und deine Kundinnen und Kunden zum Verweilen einladen.


Mit neuer und innovativer werdenden Technik verändern sich auch Trends im Homepage Design. Damit du up to date bist stellen wir dir die neuesten Trends für 2021 vor.


Das sind die Top Webdesign Trends für 2021:


1. Asymmetrische Layouts

2. Minimalistische oder maximalistische Extreme

3. Videos als Gestaltungselemente

4. Vektorgrafiken

5. Formen und abstrakte Designs

6. Animationen

7. Schwarz & Pastellfarben

8. Barrierefreiheit

9. Scroll-Effekte



01. Asymmetrische Layouts


Als Layout deiner Website bezeichnet man die Struktur für die Anordnung visueller Elemente. Eine symmetrische Anordnung ist oft Standardeinstellung und vermittelt Ordnung und Stabilität.


Doch wie wäre es dein Layout und damit den Blick ein bisschen zu verrücken? Asymmetrische Layouts sind nicht nur originell und cool, sondern bieten auch verschiedene Vorteile. Sie wirken dynamischer, lockerer und gewagter und ermöglichen dir dadurch mehr Gestaltungsfreiheit und Raum für Kreativität.


Asymmetrisch bedeutet nicht zwangsläufig, dass deine Website unausgeglichen oder unruhig wirkt, das ist eine längst veraltete Annahme.


Um visuelle Harmonie mit einem asymmetrischen Design zu erreichen, kannst du dir beim Website gestalten die einzelnen Elemente deiner Seite als Gewichte vorstellen, die ausbalanciert werden müssen. Ist deine Website sehr textlastig, beeinflusst ein asymmetrisches Layout möglicherweise den Lesefluss und die Klarheit deiner Inhalte. Berücksichtige also sowohl die Inhalte deiner Seite also auch die Farbe, Größe und Bewegung deiner Elemente, bevor du die Komposition arrangierst.



Schöne Website als Beispiel für asymetrisches Webdesign




02. Minimalistische oder maximalistische Extreme


2021 könnte ein Jahr voller Extreme werden, zumindest wenn wir vom Thema Webdesign Inspiration sprechen. Minimalistische und minimalistische Website Vorlagen stehen hoch im Kurs und teilen sich in diesem Jahr das Rampenlicht.


Weniger ist Mehr und kann beeindruckend sein. Minimalistisches Website Layout lebt von seiner Einfachheit und entfernt überschüssige Designelemente. Dafür stehen Benutzerfreundlichkeit und eine klare Struktur im Vordergrund. Minimalistische Designs eignen sich also großartig, um den Blick auf einzelne Elemente und Details – also das Wesentliche zu fokussieren.


Maximalistisches Webdesign setzt genau auf das Gegenteil und ist ein jugendlicher und verspielter Designtrend für das kommende Jahr. Du kannst auffällige Details wie Schriftvariationen, größere Typographie, überlappende Grafiken, Ebenen und schwebende Elemente integrieren und so anordnen, dass es eklektisch und extrem wirkt.


Der Vorteil dieses Trends besteht darin, dass er mehr Freiheit und weniger Einschränkungen bei der Vermittlung deiner Ideen schafft. Die Herausforderung ist hierbei, sicherzustellen, dass deine Website Besucher und Besucherinnen nicht überfordert werden.


Weitere tolle Website Vorlagen findest du auf der Homepage von Wix.com.



Website als Beispiel für minimalistisches Webdesign


Website als Beispiel für maximalistisches Webdesign ein Trend in 2021


03. Videos als Gestaltungselemente


Was wäre Website Design ohne Videos? Diese sind im Website-Design schon fast allgegenwärtig und sorgen dafür das sich deiner Nutzerinnen und Nutzer noch mehr mit deiner Website auseinandersetzen.


Wir empfehlen dir, an den passenden Stellen deiner Website Interviews und Werbevideos hinzuzufügen. Das macht es nicht nur einfacher deine Inhalte zu konsumieren, ein Multi-Media-Mix wirkt modern und macht Spaß.


Dank der unaufhörlichen Entwicklung neuer Technologien können Videos auf neue und aufregende Weise in das Design deiner Website integriert werden. Mit Tools wie Videobox von Wix kannst du verschiedene Ebenen hinzufügen und sogar auswählen, wie deine Videos abgespielt werden sollen - automatisch, in einer Schleife oder in Zeitlupe. Eines der besten Features von Videobox ist die Videomaske, mit der du Videos in neue Formen und einzigartige Designs zuschneiden kannst. So fügst du deiner Website schwebende Elemente hinzu die Bewegung erzeugen und die Blicke auf sich ziehen.


Ein exklusives Feature, sind die transparenten Videos von Wix, welche die Einschränkungen des herkömmlichen MP4-Streamings überwinden. Transparente Videos haben einen durchsichtigen Hintergrund, sodass sie vor den Inhalten auf deiner Website zu schweben scheinen, was einen einzigartigen 3D-Effekt erzeugt.


Unsere umfangreiche Sammlung transparenter Videos wurde von professionellen Kreativen aus der ganzen Welt erstellt und kann an einer beliebigen Stelle deiner Website platziert werden, um deinem Design noch mehr Persönlichkeit zu verleihen.



Animiertes Gif einer Website mit integriertem Video


Animiertes Gif einer Website mit integriertem Video


04. Vektorgrafiken


Personalisierte Grafiken sind immer eine tolle Möglichkeit deine Website zu verschönern und einer der Top Trends im Webdesign in 2021.


Vektorgrafiken sind digitale Illustrationen, die auf geometrischen Formen basieren. Sie werden mit Vektor-Illustration-Software erstellt, sehen professionell aus und behalten dank des SVG-Formats eine hohe Qualität, ohne dabei die Ladezeit deiner Website zu verlangsamen. Vektorgrafiken bilden eine tolle Ergänzung zu jedem Layout, sind außerdem anpassbar und können mit Animationen versehen werden.



Website Beispiel mit Vektorgrafiken als Beispiel eines Trends im Webdesign


Website Beispiel mit Vektorgrafiken als Webdesign Beispiel


05. Formen und abstrakte Designs


Abstrakte Designs und beliebige Formen werden in 2021 auf Websites stark vertreten sein. Du denkst jetzt vielleicht, dass einfache Formen zu wenig hermachen, um als eigenständiges Gestaltungselement betrachtet zu werden. Formen können jedoch als kleine visuelle Zubehörs dienen, die du im Vorder- oder Hintergrund deiner Website einfügen kannst, um einen Farbtupfer hinzuzufügen, Gleichgewicht zu schaffen, Texte hervorzuheben oder deiner Website mehr Tiefe zu verleihen.


In ähnlicher Weise sind derzeit auch abstrakte Illustrationen hoch im Trend mit denen du die Einzigartigkeit deiner Marke und deiner Website hervorheben kannst.



Screenshoot einer Website mit abstrakten Designs


Screenshoot einer Website mit Formen und abstrakten Designs


06. Animationen


Animationen sind bereits seit einigen Jahren ein beliebter Trend im Webdesign und das ändert sich auch in 2021 nicht. Was sich allerdings ändert, ist, dass sich Animationen stets weiterentwickeln und verbessern.


Animationen erlauben dir Informationen auf eine visuell, innovative Art und Weise zu übermitteln – von animierten Linien oder Texten bis hin zu einem aufwendig animierten Hintergrund.


Neben den ästhetischen Vorteilen von animierten Websites, können Animationen deine Website Besucher und Besucherinnen auch dazu “animieren” ihre Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Bereich deiner Website zu lenken und dort Aktionen, wie Klicks auszuführen. Ein tolles Beispiel hierfür ist eine Trigger-Animation, welche durch Anklicken oder Mouseover ihr Erscheinungsbild, wie Form, Farbe oder Geschwindigkeit verändert.

Pro-Tipp: Füge eine Trigger-Animation zu einem Button hinzu, um deine Klickrate zu steigern.



Animiertes Gif einer Website als Beispiel für Webdesigns Trends 2021


Animiertes Gif einer Website als Beispiel für Web Designs Trends im Jahr 2021


07. Schwarz und Pastellfarben


Wir verbringen viel Zeit damit, auf unsere Bildschirme zu schauen, heute mehr denn je. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass wir 2021 mehr Website-Designs sehen werden, die versuchen, beruhigend zu wirken.


Eine Art diesen Trend umzusetzen ist die Wahl eines ruhigen, angenehmen Farbschemas und was eignet sich da besser als Pastellfarben? In der Pastell-Farbfamilie gibt es viele Variationen, sodass deiner Freiheit und Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind beruhigende und angenehme Farbkombinationen zu mischen und damit eine einzigartige Website zu gestalten.


Eine Art Gegenrichtung hierzu ist die Farbe Schwarz, die 2021 auf immer mehr Websites integriert werden wird. Eine dunkle Farbpalette wirkt weniger gemütlich, sondern kälter aber verleiht deiner Website eine schlanke, klassische Ästhetik. Im Jahr 2021 geht es um mehr als nur um den Schein – der Vorteil eines schwarzen Farbschemas ist, dass es die Augen schont, da es nicht so grell und hell ist.


Wenn du eine “schwarze Webseite” gestaltest, kannst du sie mit weißen Elementen kombinieren, um einen minimalistischen Look zu erzielen. Alternativ kannst du auch auf aufregende Kontraste setzen und leuchtende Farben hinzufügen und so verschiedene Elemente deiner Website hervorheben.


Wenn du mehr über das Thema Farbschemen wissen möchtest oder einfach ein paar farblich schöne Websites ansehen willst, empfehlen wir dir den Artikel

im Englischen Blog: 50 Website Color Schemes for Your Inspiration.



Screenshoot einer Website als Beispiel für modernes Webdesign


Screenshoot einer Website als Beispiel für Webdesign mit Pastellfarben


08. Barrierefreiheit


Barrierefreiheit ist die Praxis, deine Website für so viele Menschen wie möglich nutzbar zu machen. Die Gestaltung einer Website, auf der Menschen mit Behinderungen navigieren können, ist mehr als nur ein Trend sondern ein Zeichen für einen guten Kundenservice, Integration und Modernität. Fast 1 Milliarde Menschen weltweit verlassen sich auf spezielle Funktionen die ihnen das Navigieren im Internet ermöglichen. Daher fokussieren sich Webdesigner immer mehr auf diese Form der User Experience.


Aus gestalterischer Sicht erleichtern kontrastreiche Farben, große Texte und klare Bilder die barrierefreie Navigation auf deiner Website. Zu den Bildern auf deiner Website solltest du unbedingt Alt-Texte hinzufügen. Diese können von speziellen Programmen gelesen und vorgelesen werden, um Menschen mit Seheinschränkungen zu helfen relevante Informationen zu erhalten. Das hinzufügen von Atl-Texten macht macht auch aus SEO-Sicht Sinn, da es die Performance deiner Website verbessern kann.


Und nicht nur das, sich über den Alt-Text Gedanken zu machen lässt dich deine Website von einem anderen Blick aus betrachten. Wenn beispielsweise die Alt-Text-Beschreibungen von Bildern dem Kontext deiner Webseite keinen Mehrwert verleihen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass die Bilder nicht recht zum Inhalt passed, etwas, was du sonst vielleicht gar nicht bemerkt hättest.



Screenshoot einer Website als Beispiel für barrierefreies Webdesign


Screenshoot einer Website als Beispiel für Barrierefreiheit


09. Scroll-Effekte


Seit dem Aufkommen von Parallax Scrolling im Jahr 2011 ist klar, wie viel Dynamit ein fesselnder Bildlaufeffekt (oder zwei oder drei…) einer Website hinzufügen kann. Auch zehn Jahre später können wir nicht genug von diesem lebendigen Effekt bekommen und suchen nach immer neueren und innovativeeren Möglichkeiten ihn auf Websites zu integrieren.


Dadurch, dass sich Vorder- und Hintergrund einer Website durch Parallax Scrolling unterschiedlich schnell bewegen, entsteht ein Gefühl der Tiefe und deine Website wirkt lebendiger.


Pro-Tipp: So schön Parallax Scrolling auf einem Desktop Computer auch aussieht, so störend kann es auf der mobilen Version deiner Website sein. Denke daran und stelle sicher, dass deine Nutzer und Nutzerinnen auch auf ihrem Smartphone oder Tablet gut auf deiner Website navigieren können.


Wenn Parallax Scrolling nicht so dein Ding ist, könntest du das Long-Pager Design in Betracht ziehen. Hier erstellst du eine einzige lange Website, anstatt mehrerer einzelnen Seiten. Das hat den Vorteil, dass deine Inhalte nicht über ein Menü navigiert werden müssen, sondern einfach und intuitiv durch nach unten oder oben scrollen. Auch auf dem Smartphone macht das Navigieren durch Scrollen gleich noch mehr Spaß und du kannst dich auf der langen Seite gestalterische austoben.



animiertes Gif einer Website als Beispiel für Parallax Scrolling


animiertes Gif einer Website als Beispiel für Parallex Scrolling




Das Team von Wix



Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.