top of page

Webdesign-Trends 2024 – Diese Trends werden 2024 Bildschirme dominieren


Homepage einer Webdesign Agentur

Dieser Artikel wurde im Jaunar 2024 aktualisiert.


Das Jahr 2023 war geprägt von intensiven Veränderungen und beschleunigten Online-Trends. Die Wirtschaft erholte sich, künstliche Intelligenz wurde relevanter und Twitter erlebte große Veränderungen. Inmitten des Trubels war es für Marken eine Herausforderung, sich abzuheben.


Im Bereich Webdesign wurden Trends an den kulturellen Kontext angepasst. Der maximalistische Trend festigte sich, während Nutzer weiterhin nach Verbindungen zur Nostalgie der 2000er-Jahre und den Anfängen des Internets suchten. Designer:innen beschäftigten sich mit künstlicher Intelligenz und der Geschwindigkeit des Wandels.

Bei Wix haben wir einige Vorhersagen für die Webdesign-Trends im Jahr 2024 getroffen, die wir voraussichtlich häufig sehen werden.


Egal, ob du als Anfänger:in oder als erfahrene:r Webdesigner:in eine eigene Website erstellen möchtest – mit diesen Webdesign Trends hinterlässt du auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck.



Die 13 größten Webdesign-Trends 2024 sind:




Im Großen und Ganzen werden wir in diesem Jahr ein Design sehen, dass durch die unterschiedlichen Reaktionen verschiedener Generation auf Social Media und KI beeinflusst wird. Wie du sehen wirst, setzt sich die Generation Z durch und verdrängt den Minimalismus der Millennials mit einem spektakulären Design, dass Inspirationen aus der Popkultur erhält.


Ein Hinweis bevor wir loslegen: Die Design-Teams bei Wix arbeiten hart daran, dass unser Editor alle Elemente bereitstellt, damit du den Trends dieses Jahres folgen kannst, wenn du deine Website designen möchtest. Ein bisschen Arbeit deinerseits ist allerdings gefragt, damit deine Website ihre Identität behält und ein gutes Nutzererlebnis bietet.


Auch wenn Wix branchenführende Website-Performance für jede Website bietet, zu viele Inhalte mit hoher Datendichte, die Ladezeiten beeinflussen. Achte darauf, dass du die Best Practices für die Bild- und Medienoptimierung befolgst, damit deine Website nicht nur trendig ist, sondern auch performt.




1. Maximalismus



Maximalism (Ashger Zamana)

Bei maximalistischem Design dreht sich alles um auffällige Grafiken und Farben, ausdrucksstarke Typografie und insgesamt um eine starke visuelle Sichtweise. Illustration von Ashger Zamana.


Dieter Rams hat einmal gesagt: „Ein gutes Design besteht aus den wenigsten Elementen.“ Diese Überzeugung förderte einen minimalistischen Ansatz. Der Maximalismus steht jedoch im direkten Gegensatz zu dieser Philosophie. In der Welt des Webdesigns hat der Maximalismus im Jahr 2023 seinen Höhepunkt erreicht und wird voraussichtlich auch im Jahr 2024 Einfluss haben. Dieser Stil zeichnet sich durch eine auffällige Ästhetik mit markanten Grafiken, lebendigen Farben, die positive Emotionen hervorrufen, ausdrucksstarken Textschriften und einem allgemeinen visuellen Bild aus.


Auch wenn vermutet wurde, dass der Maximalismus den Markt sättigen könnte, vertreten Designer:innen und andere Kund:innen weiterhin die Idee „Mehr ist mehr“. Dieser Trend hat besonders bei Konsumgütern, Lebensmittel- und Getränkemarken sowie aufstrebenden Marken, die sich an ein jüngeres Publikum richten, an Popularität gewonnen. Bemerkenswerte Beispiele sind die gelungene Neugestaltung von Fanta durch JKR mit humorvollen, lebendigen Farben und der auffällige Stil auf der Website der Starköchin Molly Baz (zusammen mit ihrem neuen Buch „More is More“, kreativ gestaltet von Playlab Inc.). Darüber hinaus verdeutlicht die wegweisende Transformation von Freeform, einem Disney-eigenen Streaming-Dienst, durch Collins die Akzeptanz des Maximalismus.


In der Welt des Maximalismus haben sich spezifischere Trends herausgebildet, wie die Wiederbelebung vergangener Stile und die Rückkehr zur Retro-Ästhetik der 1980er Jahre. Diese Trends zeigen sich nicht nur in bestimmten Aspekten von Websites, sondern auch im Gesamtbild von Marken. Für das Jahr 2024 wird erwartet, dass sich der Maximalismus weiterentwickelt, da er auf dem Markt immer häufiger anzutreffen ist. Designer:innen werden im Rahmen dieses Mehr-ist-Mehr-Ansatzes weiterhin neue Formen des stilistischen Ausdrucks erforschen und nach innovativen Wegen suchen, um sich vom visuellen Lärm abzuheben und den sich ändernden Anforderungen ihrer Kund:innen gerecht zu werden.



2. Kunst der Renaissance


Rokkoko website als Designtrend für Retro

Die Wiederbelebung des Kulturerbes orientiert sich an den Ornamenten und winzigen Details der barocken Kunstbewegung, im weiteren Sinne jedoch an einem weniger langweiligen, digital optimierten visuellen Erbe. Illustration von Ido Israeli.


Dieser Zweig des maximalistischen Webdesigns ist inspiriert von der Opulenz, den sorgfältigen Details und der Extravaganz, die die Kunstbewegungen des Barock und des Rokoko im 17. und 18. Jahrhundert kennzeichneten. Er entfernt sich von der extrem einfachen und standardisierten visuellen Ästhetik, die in letzter Zeit vorherrschte, und kehrt zu einem luxuriöseren und kunstvolleren visuellen Erbe zurück.


Dieser Wiederaufschwung ist zum Teil auf technologische Fortschritte zurückzuführen, die nun höhere Auflösungen und größere Bildschirme ermöglichen und Designer:innen die Möglichkeit geben, detailliertere Details einzubeziehen.

Die Umbenennung von Burberry im Februar sorgte für Aufsehen, indem das Logo mit kobaltblauen Buchstaben und dem ikonischen 122 Jahre alten Reitermotiv wieder eingeführt wurde. Der mutige Schritt, der dem Trend der Luxusmodemarken, überwiegend schlichte Schriftarten zu verwenden, entgegensteht, wurde dieses Jahr zu einem prominenten Thema auf Designplattformen wie Twitter, das jetzt als "X" bekannt ist.


Im Fernsehen wurden die Grafiken für die White Lotus-Serie von Plains of Yonder von sonnigen Wandgemälden inspiriert, die an italienische Villen aus dem 16. Jahrhundert erinnern. Diese luxuriöse und eindrucksvolle Ästhetik, gepaart mit einem Sinn für zeitlose, maßgeschneiderte Handwerkskunst, erstreckte sich auf verschiedene digitale Bereiche, von Parfüms über Fischkonserven bis hin zu Hundeshampoo-Websites. Diese Abkehr von den schnörkellosen Designs, die jahrelang die Bildschirme dominierten, bedeutet eine erfrischende Veränderung. Darüber hinaus ist es ein früher Hinweis auf neue Interpretationen des Maximalismus, was auf seine wachsende Beliebtheit auf allen Geräten hindeutet, da sich die Ästhetik im Jahr 2024 weiterentwickelt.



3. Retro-Glamour 


Retro Glam (Ashger Zamana)

Eine andere Ausprägung des Maximalismus ist von der visuellen Extravaganz und Exklusivität inspiriert, die mit den Exzessen der 80er und frühen 90er Jahre verbunden sind. Dieser Trend spiegelt sich im Erfolg neuer Unternehmen wie Vacation, einer Sonnenschutzmarke, dem Weingut Rochambeau Club, einer exklusiven Winzergenossenschaft, und Rocco, einer designorientierten Weinkühlermarke im Wert von 1.500 US-Dollar, die sich an eine anspruchsvolle Kundschaft richtet, die einen luxuriösen Lebensstil sucht.


Dieser Ansatz verwendet mehrere nostalgische Elemente, wie z. B. körnige Hintergrundtexturen, weiche einfarbige Verläufe und eine starke Abhängigkeit von Fotografie im Vintage-Stil. Er integriert auch klassische Magazin-Layout-Techniken wie feine Linienmotive und Ränder in den Bildern. Bei der Wahl der Schriftarten kommen Halbserif- und Dünnserif-Buchstaben zum Einsatz, die das Retro-Feeling ergänzen, sowie sekundäre Zeichenstile.


Der Retroglam-Stil beschränkt sich nicht nur auf die visuelle Ästhetik der Printmedien der 1980er Jahre. Pepsi übernahm dieses Design anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums, indem es seine visuelle Identität aus der Mitte der 1980er Jahre wiederbelebte und Vintage-Clips von Madonna einbezog. Ebenso hat sich die Körperpflegemarke Billie für ihre jüngste digitale Kampagne einem kitschigen, übertriebenen Styling verschrieben, das an Infomercials der Vergangenheit erinnert. Diese Beispiele zeigen, wie Marken aus verschiedenen Branchen den Retroglam-Trend aufgreifen, indem sie nostalgische Elemente in ihre Identität integrieren, um ein Publikum anzusprechen, das nach Vintage-Charme gepaart mit modernem Flair sucht.



4. Surreale Welten


Design Trend Surreale Welten

In diesem Jahr haben Marken eine umfassende Designstrategie verabschiedet, die über einfache Pinnwände hinausgeht. Sie haben imaginäre Markenwelten geschaffen, die Websites, soziale Medien und Verpackungen umfassen. Bei diesem Ansatz geht es nicht nur um den Verkauf von Produkten; er ist eine Einladung an Menschen, in eine spannende Geschichte einzutauchen und so eine lebendige, einfallsreiche und authentische Community zu schaffen, unabhängig davon, wo sich potenzielle Kund:innen befinden.


Hautpflegeunternehmen wie Futurewise, Starface und Dieux Skin haben sich durch den Aufbau visuell zusammenhängender Markenuniversen hervorgetan. In ähnlicher Weise hat Flamingo Estate diese Fähigkeit unter Beweis gestellt, ebenso wie Vacation, das sein Retro-Freizeituniversum durch innovative Kooperationen mit bekannten Marken wie dem Tennisballhersteller Prince und der AriZona Beverage Company erweitert hat. Diese Bemühungen zeigen, wie Marken ihre Geschichten erweitern und einheitliche Erlebnisse schaffen, die über mehrere Berührungspunkte hinweg Anklang finden.


Mit Blick auf das Jahr 2024 scheint sich der Trend, Welten rund um die Marke aufzubauen, durchzusetzen. Da sich die Kontaktpunkte mit den Verbrauchern immer weiter diversifizieren, wird dieser Ansatz wahrscheinlich zunehmen und Marken die Möglichkeit bieten, auf vielfältige und umfassende Weise mit dem Publikum in Kontakt zu treten, was letztendlich tiefere Bindungen und Kundentreue fördert.



5. Künstliche Intelligenz (KI)


Webdesign Trend KI

KI-Tools wie dieser fiktive Bildgenerator sind schnell Teil unserer Design-Workflows geworden und helfen bei der Ideenfindung, Inhalts-, Bild- und Videoerstellung. Illustration von Halel Edri.


In etwas mehr als einem Jahr seit seiner Einführung hat ChatGPT unsere Arbeitsweise und unsere Kreativität erheblich revolutioniert. Werkzeuge der künstlichen Intelligenz (KI) wurden nahtlos in verschiedene Aspekte unserer Designprozesse integriert und bieten wertvolle Unterstützung bei der Ideengenerierung, der Inhaltserstellung, der visuellen Planung und sogar der Bild- und Videoproduktion.


Plattformen wie Synthesia haben es Benutzer:innen ermöglicht, benutzerdefinierte Video-Avatare und Voice-Overs zu erstellen. Im Gegenzug haben Text-zu-Bild-Generatoren wie Midjourney und Dall-E KI-gestützte Kreativstudios wie Maison Meta hervorgebracht, die außergewöhnliche KI-generierte Werbekampagnen wie die eigentlichen Werbetafeln von Revolve produzieren. Diese Technologie kam auch erstmals bei Website-Erstellern wie Wix Studio zum Einsatz, das in seinem Editor KI-basierte Webdesign-Funktionen bietet. Getty Images und Adobe Firefly haben Text-zu-Bild-Generatoren eingeführt, die auf umfangreichen Datenbanken mit Archivfotos basieren, um mögliche Urheberrechtsprobleme anzugehen, obwohl einige Kreative in dieser Angelegenheit geteilter Meinung sind.


Trotz der zunehmenden Beliebtheit von KI-Tools sind viele Designer:innen bei der Einführung jeder neuen kostenlosen Anwendung dieser Art vorsichtig. Die Unsicherheit darüber, wie sich diese Technologie im Jahr 2024 weiterentwickeln wird, bleibt ein wichtiger Faktor. Wir können jedoch sagen, dass KI weiterhin eine entscheidende Rolle in Diskussionen über Design und Technologie spielen wird. Während ihre Fähigkeiten erweitert und verfeinert werden, erkunden Designer:innen in ihren kreativen Prozessen sowohl das Potenzial als auch die Grenzen der KI. All dies geschieht, während KI weiterhin die Zukunft von Design und Technologie maßgeblich prägt.



6. DFÜ-Design 


DFÜ Webdesign Trend

Es gibt ein Wiederaufleben der Nostalgie im Design, das bis in die Anfänge des Internets zurückreicht, als es spezielle Online-Communities, begrenzte Technologie und ein freieres kreatives Umfeld ohne Markenbeschränkungen gab. Heutige Webdesigner:innen lassen sich von der Geocities-Ära inspirieren und versuchen, Elemente aus dieser Zeit, wie Memes und den visuellen Stil der 2000er Jahre, mit der Ästhetik von MS Paint und Wortkunst in ihre aktuellen Arbeiten zu integrieren.


Beispiele für diesen Trend sind bekannte Unternehmen wie Droga5 und Wieden + Kennedy sowie Neueinführungen wie die auf Internetkultur ausgerichtete Website Byline, die NoSpace-App für die Generation Z, das von Frauen geführte Medienunternehmen BoysClub für diejenigen, die immer online sind, und Publikationen wie BusinessWeek. Dieses Wiederaufleben des Stils der 2000er Jahre deutet darauf hin, dass er auch im nächsten Jahr weiterhin eine herausragende Rolle im Design spielen wird.


In der heutigen Designlandschaft haben sich Memes als Designelemente durchgesetzt, die manchmal sogar bevorzugt werden, insbesondere für Marken, die jüngere Zielgruppen wie Millennials, Gen Z und Generation Alpha erreichen möchten. Social-Media-Communitys wie Seamoss Girlies, Boys Club, die Marke Julie für die Pille danach und die Messaging-App Ghost veranschaulichen diesen Trend, der auf Instagram zu beobachten ist.


Marken nutzen Lo-Fi-Elemente, um schnell auf flüchtige Internettrends zu reagieren, wie etwa Kooperationen mit beliebten Hashtags wie # tomatogirl (wie Hunts‘ Zusammenarbeit mit der Boutique Lisa Says Gah) und # hotgirlsummer. Sie richten sich an ein Publikum, das stark mit der Online-Kultur verbunden ist. Eine Überraschung in diesem Trend ist Celestial Seasonings, ein klassisches Teeunternehmen der 90er Jahre, dessen Maskottchen, Sleepytime Bear, unerwartet zu einem Internet-Meme wurde. Die Marke nahm diese unerwartete Veränderung an und nutzte ihre neu gewonnene Online-Beliebtheit über ihre offizielle Social-Media-Präsenz.



7. Retrofuture-Femme 


Retrofuture-Femme Design Trend

Das Internet wird dank des von Kawaii inspirierten Designs, einer liebenswert niedlichen japanischen Ästhetik, immer niedlicher. Dieser Trend ist hyperfeminin und glitzernd und mit Herzen, Schleifen und Schmetterlingen bedeckt. Illustration von Ido Israeli.


Im Internet entsteht ein neuer ästhetischer Trend, der Webdesigns inspiriert, die auf der Kawaii-Ästhetik basieren, einem charmanten und bezaubernden japanischen Stil. Es ist wie der jüngere Bruder des Designs der DFÜ-Ära. Von diesem Webdesign-Trend geht eine hyperfeminine und verspielte Aura aus, die von Modeagenturen wie Air Milkshake, die sich auf „It-Girl“-Marken konzentrieren, und sogar von bekannten Namen wie Coach übernommen wird. Diese Designs sind mit Elementen wie Herzen, Schleifen, Schmetterlingen und viel femininem Charme verziert. Dieser Trend ist mit Modebewegungen wie Balletcore und Coquettecore verflochten und steht im Einklang mit der wachsenden Beliebtheit femininer Stile von Designer:innen wie der hochgeschätzten Sandy Liang.


Der Aufstieg des femininen Designs im Jahr 2023 stellt einen Bruch mit den traditionellen Normen des Corporate Webdesigns dar und zeigt eine Vorliebe der Verbraucher, insbesondere der jüngeren, für etwas Frisches und Anderes als die vorherrschende einfache und langweilige Ästhetik. Laut der Kreativberatung Digital Fairy ist der kreative Ausdruck, der an die frühe Internet-Ära erinnert und auf Plattformen wie Myspace, Tumblr und Blingee präsent ist, für heutige Designer:innen immer noch relevant. Dieser anhaltende Reiz motiviert Designer:innen dazu, die liebenswerte Kawaii-Ästhetik neu zu interpretieren und neu zu beleben, um sie bis ins Jahr 2024 zu tragen. Dieser Ansatz ist bei Kund:innen sehr gefragt, die ein junges, digital versiertes Publikum anziehen und ihre Relevanz und ihren Einfluss in der sich verändernden Landschaft des Web-Designs bewahren möchten.



8. Stil der Generation Z


Stil der Generation Z

Marken der Generation Z verwenden visuelle Zeichen wie Y2K-Zine-Effekte, Aufkleber, Glitzersymbole, Fischaugen-Fotolinsen und geschlechtsneutrale Farben. Illustration von Johnny Orel.


Die Generation Z hatte in den letzten Jahren einen großen Einfluss auf Kaufentscheidungen und zeigt einen ähnlichen Trend wie bei den Millennials. Im Designpanorama für das Jahr 2024 zeichnet sich eine ganz besondere Ästhetik als vorherrschendes Generationensymbol ab.


Die Ästhetik der Generation Z umfasst eine einzigartige Mischung aus Lebendigkeit, Eklektizismus und digitaler Fluidität. Es gelingt ihr, Retro-Einflüsse mit zeitgenössischen Stilen zu kombinieren, indem sie lebendige Farben verwendet, die die Nostalgie der 90er und frühen 2000er Jahre hervorrufen, und gleichzeitig einen maximalistischen Ansatz in Bezug auf Technologie verfolgt. Zu den wichtigsten visuellen Merkmalen gehören Effekte, die an 2000-Broschüren erinnern, Aufkleber, leuchtende Symbole, Fischaugenlinsen und eine neutrale Farbpalette wie Gelb, Lila, Pink und Hellgrün. Diese Elemente sind zu Markenzeichen der einzigartigen Ästhetik der Generation Z geworden, und Marken integrieren sie auf eindrucksvolle Weise.


Marken erfassen genau diese Elemente, die die Generation Z identifizieren, um sich mit dieser starken Verbrauchergruppe zu verbinden. Große Marken wie Nike übernehmen diese Ästhetik, ebenso wie Make-up- und Hautpflegemarken wie Billie und Good Weird. Sogar Plattformen wie Diem, eine soziale Suchmaschine, und Lebensmitteldienste wie Superette bieten attraktives Design, das zur Ästhetik der Generation Z passt, und nutzen ihre Attraktivität, um von der beträchtlichen Kaufkraft dieser Bevölkerungsgruppe zu profitieren. Dieser kulturelle Wandel in Design und Bildsprache spiegelt die Entwicklung der Geschmäcker und Vorlieben der Generation Z wider und beeinflusst das Markenengagement und die Interaktionen mit Verbrauchern in allen Branchen.



9. Bentobox-Layout


Bentobox-Layout ein Webdesign Trend in 2024

Das unterteilte Design-Layout ist derzeit auf dem Höhepunkt, aber es ist zu erwarten, dass diese Strategie bis 2024 fortgesetzt wird. Illustration von Ido Israeli.


Das „To-Box“-Konzept, das ursprünglich zur effektiven Organisation von Mahlzeiten entwickelt wurde, hat seinen Platz im digitalen Bereich gefunden und sowohl Designer:innen als auch Kund:innen in seinen Bann gezogen. Diese Benutzeroberflächenstruktur verfügt über ein vielseitiges, unterteiltes Layout, das digitale Elemente effizient in verschiedene, funktionale Abschnitte organisiert. Dieses benutzerfreundliche Layout ist für seine Flexibilität bekannt und verbessert das Benutzererlebnis, indem es Informationen auf eine optisch ansprechende und leicht verständliche Weise präsentiert, die über herkömmliche Rasterlayouts hinausgeht.


Websites wie Workshop Survival Guide und Prowl Studio sind Beispiele für den „Bento-Box“-Trend mit gut organisierten Abschnitten und minimalen Abständen zwischen den Artikeln. Dieser Trend beschränkt sich jedoch nicht nur auf Starrheit, sondern beinhaltet auch lustige Elemente. Beispielsweise verwenden das Kreativstudio Schoooool und die von der Vogue empfohlene neue Elternmarke Swehl leicht abgerundete Ecken, während Mode Analytics mit erfrischenden Farbkombinationen experimentiert.


Dieser Trend, der auf dem Weg zu einem Allzeithoch ist, wird voraussichtlich auch im Jahr 2024 beliebt bleiben. Sein Reiz liegt in seiner Fähigkeit, eine strukturierte Organisation mit unterhaltsamen Details in Einklang zu bringen, um ein visuell fesselndes und benutzerzentriertes Webdesign zu liefern. Sowohl Designer:innen als auch Benutzer:innen identifizieren sich damit.



10. Kippschalter


Kippschalter, ein Design Trend

Mit Kippschaltern kann sich eine Website an unterschiedliche Zielgruppen anpassen und so die allgemeine Zugänglichkeit und Interaktivität verbessern. Im Jahr 2024 werden wir davon noch mehr sehen, da Desktop-Oberflächen Designelemente übernehmen, die typischerweise auf Mobilgeräten zu finden sind. Illustration von Johnny Orel.


Der Kippschalter, der häufig auf mobilen Websites verwendet wird, weitet seine Präsenz auf Desktop-Erlebnisse aus und zeigt neue Vielseitigkeit und funktionalen Spaß. Designer:innen integrieren diese Schalter zunehmend in Desktop-Oberflächen, um ihnen einen Hauch von Spaß und praktischem Nutzen zu verleihen.


Ein gutes Beispiel ist die Website zum Soundtrack des Barbie-Films, auf der Sie mit einem Schalter beim Betrachten des Vinyl-Sondereditionsalbums ganz einfach zwischen Barbies und Kens Perspektive wechseln können. Diese interaktive Funktion verbessert das Benutzererlebnis, indem sie Funktionalität mit einer unterhaltsamen Geschichte kombiniert.


Über ihr lustiges Aussehen hinaus erfüllen Schalter eine wichtige Funktion. Lusion Lab verwendet beispielsweise Schalter, um zwischen Listen- und Rastermodus zu wechseln, während Contra die Möglichkeit bietet, helle oder dunkle Themen auszuwählen. Diese Flexibilität ermöglicht es Websites, sich an Benutzerpräferenzen anzupassen, um die Zugänglichkeit und Interaktivität zu verbessern.


Im Jahr 2024 wird der Trend, von Mobilgeräten inspirierte Designelemente in Desktop-Oberflächen zu integrieren, weiter zunehmen. Die Einführung von Schaltern auf Desktop-Computern ist nur ein Teil dieses umfassenderen Trends, der die Entwicklung des Webdesigns und seine Fähigkeit verdeutlicht, die Erwartungen der Benutzer:innen auf verschiedenen Geräten zu erfüllen. Dieser Trend fügt nicht nur interaktive Elemente hinzu, sondern trägt auch zur allgemeinen Zugänglichkeit und Benutzererfahrung von Desktop-Oberflächen bei.



11. Große Buttons


Webdesign Trend 2024 Große Buttons

Riesige Tasten nehmen viel mehr Platz ein als nötig. Die Aufmerksamkeitsspanne der Benutzer:innen nimmt ab, und dies scheint eine weitere Designlösung zu sein. Illustration von Johnny Orel.


In jüngster Zeit ist im maximalistischen Design ein einzigartiges, aber auffälliges Element aufgetaucht: der Fokus auf übergroße Knöpfe. Bemerkenswerte Beispiele sind der riesige „Get on the Waitlist“-Button des Lovers-Magazins oder der Download-Button von Rekki, der praktisch den gesamten Bildschirm einnimmt und diesen Trend spektakulär zur Geltung bringt.


Diese Vorliebe für große Schaltflächen könnte auf die abnehmende Aufmerksamkeitsspanne der Benutzer:innen zurückzuführen sein, die nach größeren visuellen Hinweisen für wichtige Aktionen suchen. Es könnte auch mit der zunehmenden Integration mobiler Funktionalitäten in Desktop-Oberflächen zusammenhängen. Egal aus welchem ​​Grund, diese auffälligen Knöpfe ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und sind nicht zu übersehen.


Offenbar als Reaktion auf das Nutzerverhalten und das Bedürfnis nach mehr Interaktivität scheint die Strategie der Verwendung großer Buttons weiterhin eine wirksame Lösung zur Steigerung der Klickraten zu sein. Mit Blick auf das Jahr 2024 dürfte dieser Trend im Webdesign weiterhin im Vordergrund stehen und als leistungsstarkes Instrument zur Förderung der Benutzereinbindung und -interaktion dienen.



12. Loop-Scrolling


Loop-Scrolling, ein Trend im Webdesign 2024

Websites werden mit einem Looping-Scroll gestaltet, der eine nahtlose und kontinuierliche Navigation durch den Inhalt ermöglicht. Es kann auch dazu führen, dass Benutzer sich einen Endpunkt wünschen. Illustration von Halel Edri.


Die Einführung des Loop-Scrollings auf Websites hat ein Gefühl der geistigen Erschöpfung und des Gefangenseins in einer Endlosschleife hervorgerufen. Diese Layoutoption bietet ein kontinuierliches, endloses Scrollerlebnis und ermöglicht eine flüssige Navigation durch den Inhalt. Allerdings kann diese Dauerschleife, wie sie beispielsweise auf Websites wie Lusion Lab und Nobel Foods zu finden ist, für Benutzer:innen anstrengend sein, da sie sich einen klaren Endpunkt wie eine Fußzeile wünschen.


Im Gegensatz dazu weist das Design der Lacoste-Markengeschichte eine andere Ausgewogenheit auf. Es bietet Benutzer:innen eine beträchtliche Menge an narrativen Inhalten und ermöglicht eine scrollende Reise durch die Geschichte, die mit einer übergroßen Fußzeile endet. Diese Fußzeile dient als zufriedenstellender visueller Endpunkt und bietet einen Abschluss nach ausführlicher Erkundung der Erzählung.

Im Jahr 2024 bleibt die Haltung der Branche zu Rundreisen ungewiss. Obwohl es seinen Platz in Kreativbranchen wie Mode und kleineren Direct-to-Consumer-Websites (DTC) gefunden hat, löst seine Einführung bei großen Marken immer noch Diskussionen aus. Einige möchten, dass dieser Trend der Vergangenheit angehört, da das Perpetual-Loop-Design zwar faszinierend ist, Benutzer:innen jedoch nach einem klaren Abschluss ihres Surferlebnisses suchen können.



13. Übergroße Fußzeilen und Titel  


Übergroße Fußzeilen und Titel , ein Trend im Design in 2024

Designer untergraben visuelle Hierarchien, die sie einst als Standard betrachteten, um weniger bekannten Marken einen unübersehbaren Wiedererkennungswert zu verleihen. Illustration von Johnny Orel.


Abkehr von gängigen Gestaltungskonventionen rücken Fußzeilen und Titel, die früher bei der Website-Gestaltung eine unterstützende Rolle spielten, in den Vordergrund. Designer brechen visuelle Hierarchien strategisch auf, um weniger bekannten Marken eindeutigen Wiedererkennungswert zu verleihen. Beispiele wie die fesselnden Header-Videos von Sturdy RCA, Powell-Studio und Atio, bei denen Titel den gesamten Bildschirm oberhalb des zunächst sichtbaren Bereichs dominieren, zeigen diesen Trend, die Bedeutung von Markentiteln hervorzuheben.


Diese Änderung der Designstrategie beschränkt sich nicht nur auf spezialisierte Studios, sondern hat auch Auswirkungen auf Massenkonsummarken. Marken wie Rhode, Hailey Biebers Hautpflegelinie Starface für die Generation Z und große Konsumgütermarken wie Twice verfolgen diesen Ansatz. Möglicherweise beeinflusst durch die wachsende Beliebtheit ausdrucksstarker und personalisierter Schriftarten zielt dieser Trend darauf ab, komplexe und unverwechselbare Schriftarten hervorzuheben. Bei der Verwendung dekorativer, maßgeschneiderter Springbrunnen achten Designer auf ausreichend Platz für deren Präsentation.


Dadurch nehmen oft vergessene Elemente im Webdesign, wie Kopf- und Fußzeilen, eine wichtigere Rolle ein. Wir können davon ausgehen, dass diese Elemente im kommenden Jahr noch mehr an Bedeutung gewinnen werden, da sie im Zuge der Weiterentwicklung des Webdesigns mehr Platz auf dem Bildschirm einnehmen. Der Schwerpunkt liegt auf kräftiger Typografie und einem Überdenken der traditionellen visuellen Hierarchie, um Marken hervorzuheben und ihnen Identität zu verleihen.



Fazit


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Webdesign-Trends, die im Jahr 2024 das Tempo bestimmen werden, eine bemerkenswerte Entwicklung der Ästhetik und Herangehensweise widerspiegeln. Von lebendigem Maximalismus bis hin zu Nostalgie der kulturellen Renaissance und Retro-Charme – Webdesign setzt auf Vielfalt, um Benutzer zu fesseln. Der Aufbau einer Markenwelt, angetrieben durch Erzählungen, wird von entscheidender Bedeutung sein, während Tools der künstlichen Intelligenz (KI) die Kreativität und den Designprozess verändern.


Das Dial-up-Design, inspiriert von der Nostalgie der Anfänge des Internets, und der feminine retro-futuristische Stil mit seiner Kawaii-Ästhetik ergeben unverwechselbare und frische Ausdrucksformen. Der Einfluss der Generation Z manifestiert sich in einer visuellen Ästhetik, die Retro mit Moderne verbindet. Der Bentobox-Designtrend organisiert digitale Elemente effizient, während der Einsatz übergroßer Schalter und Knöpfe Interaktivität und Handlungsaufforderungen hervorhebt.


Während das Scrollen in Schleifen eine reibungslose Navigation ermöglicht, wirft es Fragen zur Benutzerzufriedenheit auf, während übergroße Fußzeilen und Titel die Normen in Frage stellen, indem sie zuvor unterschätzte Elemente hervorheben. Zusammengenommen erwarten diese Trends ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr im Webdesign, in dem Kreativität, Erzählung und Anpassungsfähigkeit eine grundlegende Rolle spielen.



Welchen Webdesign Trend findest du 2024 am besten für deine Website?




Alexandra Eger

Blog Growth Managerin



5 commenti


Johanson mark
Johanson mark
10 apr

Als u op zoek bent naar een oplossing voor erectiestoornissen, heeft u mogelijk al gehoord van Kamagra 100mg. Dit medicijn staat bekend om zijn effectiviteit bij het behandelen van erectieproblemen en het verbeteren van seksuele prestaties. In deze uitgebreide gids zullen we alles bespreken wat u moet weten over Kamagra 100mg, inclusief hoe het werkt, mogelijke bijwerkingen, doseringen en meer. Kamagra 100mg is een geneesmiddel dat wordt gebruikt voor de behandeling van erectiestoornissen bij mannen. Het bevat de werkzame stof sildenafil citraat, die de bloedtoevoer naar de penis verhoogt, waardoor mannen een erectie kunnen krijgen en behouden tijdens seksuele activiteit. Kamagra 100mg wordt geproduceerd door Ajanta Pharma en is een generieke versie van het bekende medicijn Viagra.


Mi piace

Michael Miller
Michael Miller
24 feb

Cenforce 100mg ist ein hochwirksames Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion, das Männern dabei hilft, ihre sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern und ein erfüllteres Liebesleben zu führen. Der Wirkstoff in Cenforce 100mg ist Sildenafil, ein bewährter PDE-5-Hemmer, der die Durchblutung im Genitalbereich erhöht und somit die Erektion fördert. Wenn Sie Cenforce 100mg bestellen möchten, haben Sie die Möglichkeit, dies bequem von zu Hause aus zu tun. Die Bestellung von Cenforce 100mg ist in Deutschland einfach und diskret über verschiedene Online-Apotheken möglich. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie nur bei seriösen Anbietern bestellen, um die Echtheit und Qualität des Medikaments sicherzustellen. Cenforce 100mg bestellen Sie in Deutschland in der Regel in Form von Tabletten. Jede Tablette enthält 100mg Sildenafil, die…


Mi piace

Жизнь в движении Alexander Ohl
Жизнь в движении Alexander Ohl
01 feb 2022

Sehr interessanter Artikel, danke!

Mi piace

f.linsmann
11 gen 2022

Wahrscheinlich ist dieses Beispiel für Neo-Brutalismus in irgendeiner Form, Farbe, Art oder Weise neo-brutalistisch. Hat Brutalismus nicht auch mit dem Brechen von Regeln und der fehlenden Rücksichtnahme auf den Nutzer zu tun? War zumindest immer meine Auffassung...

Mi piace

rihameg11
19 mag 2021

MSA very nice. Vielen Dank sehr schön, ganz besonders das mit Barrierefreiheit!

Mi piace
Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.

bottom of page