Onlinezahlungen erhalten: Die komplette Checkliste für Wix Payments

Starte gleich richtig: Erfahre, wie du dein Wix Payments-Konto einrichtest, um Auszahlungen zu erhalten. Diese Checkliste führt dich durch die Einrichtung. Folge einfach den Schritten und hake einen Punkt nach dem anderen ab.

Visagistin schminkt eine Kundin.
Ein Online-Blumengeschäft namens Botanics zeigt eine Auslage mit Pflanzen und Töpfen
Porträt eines Sängers und Konzertdetails

Zuerst solltest du kontrollieren, ob Wix Payments in deiner Region und für dein Geschäft verfügbar ist. Wenn nicht, kannst du bei uns auch aus einer Reihe anderer Zahlungsanbieter wählen.


Stelle sicher, dass das, was du auf deiner Website anbietest, nicht auf der Liste verbotener Produkte und Dienstleistungen von Wix Payments steht. Wenn das der Fall ist, etwa bei Tabak, kannst du möglicherweise dennoch mit Wix verkaufen, wenn du andere Zahlungsanbieter wählst (und unsere Nutzungsbedingungen einhältst). Wähle einfach einen Anbieter aus, der deine Art von Geschäft unterstützt.

Stelle sicher, dass du Wix Payments als Zahlungsanbieter verbunden hast. Wähle danach deinen Kontotyp: Ein Unternehmenskonto, wenn dein Unternehmen offiziell eingetragen ist, oder sonst ein persönliches Konto. Gib deine Daten ein und akzeptiere unsere Nutzungsbedingungen, um dein Konto fertig einzurichten und Zahlungen anzunehmen.

Um auf deiner Website Zahlungen anzunehmen, brauchst du ein Business- & eCommerce-Premiumpaket bei Wix. Wähle das passende Premiumpaket für dich aus und veröffentliche deine Website, damit wir dein Konto verifizieren können.

Der Name deines Unternehmens sollte auf deiner Website deutlich sichtbar sein. Wähle dafür entweder deinen eingetragenen Firmennamen oder deinen Markennamen. Dieser Name muss derselbe sein wie der, den du bei der Einrichtung deines Wix Payments-Kontos angegeben hast

Deine Website auf Desktop bearbeiten

Gib deine geschäftliche E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Anschrift an, damit deine Kunden dich erreichen können. Deine Firmenadresse muss dieselbe sein, die du bei der Einrichtung deines Wix Payments-Kontos ausgewählt hast.


Es ist wichtig, deine Kontaktdaten auf deiner Website klar sichtbar anzuzeigen, damit deine Kunden dich erreichen können. Ganz einfach geht das mit einer Fußzeile.

Gib deinen Kunden alle nötigen Informationen, damit sie genau wissen, wofür sie bezahlen.

 

Im Einzelhandel:

  • Klare, sichtbare Produktbeschreibungen, z. B. Menge oder Einheiten, Zutaten, Maße

  • Mehrere hochauflösende Produktbilder, z. B. aus verschiedenen Winkeln, mit Etiketten

  • Bedienungsanleitungen und Einschränkungen, z. B. Infos zu Allergenen

  • Eine vollständige Aufschlüsselung der Pakete, z. B. Abonnements (Bedingungen anzeigen)

  • Transparente und eindeutige Informationen zu Preis und Währung, z. B. eine klare Gesamtsumme bei Kaufabschluss

  • Etwaige Einschränkungen oder Haftungsausschlüsse

Bei Dienstleistungen und Events:

  • Eindeutige und sichtbare Informationen zu Dienstleistung und Event, z. B. Uhrzeit, Datum, Ort

  • Beschreibung des Events oder der Dienstleistung, z. B. Altersbeschränkungen, Gültigkeit von Gutscheinen

  • Weitere Angebote, z. B. Merchandise, Parkplatz, Getränke

  • Vollständige Aufschlüsselung der Pakete, z. B. Abonnements, Mitgliedschaften

  • Transparente und eindeutige Informationen zu Preis und Währung, z. B. eine klare Gesamtsumme bei Kaufabschluss

  • Etwaige Einschränkungen oder Haftungsausschlüsse

Bei Restaurants:

  • Eindeutige und sichtbare Beschreibung der Speisen, z. B. Zutaten, Kochmethode

  • Verschiedene hochwertige Bilder, z. B. von Gerichten oder der Einrichtung des Restaurants

  • Verzehrempfehlungen, z. B. Ablaufdaten

  • Etwaige Zusatzhinweise, z. B. glutenfrei, vegan

  • Vollständige Aufschlüsselung der Pakete, z. B. Abonnements, Mitgliedschaften

  • Transparente und eindeutige Informationen zu Preis und Währung, z. B. eine klare Gesamtsumme bei Kaufabschluss

Sei vollkommen transparent, was deine Geschäftsbedingungen betrifft. Lass deine Kunden mit eindeutigen Geschäftsbedingungen wissen, wie du dein Unternehmen und deine Website schützt.

Öffne auf Desktop die Verwaltung > Einstellungen > Bedingungen hinzufügen.

Schütze und informiere deine Kunden durch die Anzeige aller wichtigen Richtlinien auf deiner Website. Füge sie in die Fußzeile ein, damit die Kunden stets alle Informationen zur Hand haben, die sie brauchen.

 

Datenschutzrichtlinie

Sag deinen Besuchern, wie du ihre Daten sammelst, schützt und verwendest. Natürlich muss deine Richtlinie auch den geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen. Pro Website wird nur eine Datenschutzrichtlinie benötigt.

Füge die Richtlinie hinzu für:

Öffne auf Desktop die Verwaltung > Einstellungen > Datenschutzerklärung hinzufügen.

Richtlinie zu Rückerstattungen, Rücknahme & Stornierung

Gewinne das Vertrauen deiner Kunden, indem du vor dem Bezahlvorgang deine Richtlinie zu Rückerstattungen, Rücknahme oder Stornierung anzeigst. Lass deine Kunden wissen, unter welchen Umständen Rückerstattungen möglich sind, und gib einen klaren Zeitrahmen und Anweisungen vor, wie Produkte und Zahlungen retourniert bzw. storniert werden können.

Füge die Richtlinie hinzu für:

Öffne auf Desktop die Verwaltung > Einstellungen > Richtlinie hinzufügen.

Versand, Abwicklung oder Lieferung

Lass deine Kunden mit detaillierten Informationen zu Versand und Abwicklung wissen, wann sie ihre Bestellungen erhalten. Gib voraussichtliche Lieferzeiten nach Region, Produktverfügbarkeit und mehr an. Etwaige Versandeinschränkungen müssen auf deiner Website klar genannt werden.

Öffne auf Desktop die Verwaltung > Einstellungen > Richtlinie hinzufügen.

Jeder Umsatz auf einer Kreditkartenabrechnung enthält eine Beschreibung. Mach es deinen Kunden leichter, Einkäufe auf deiner Website zuzuordnen, indem du die Beschreibung für deine Kreditkartenabbuchungen an deinen Firmennamen anpasst. Das hilft auch, mögliche Rückerstattungen zu vermeiden.

Kaufe etwas Kleines auf deiner Live-Website. So kannst du sicherstellen, dass Bestellung und Bezahlung einwandfrei funktionieren.

Das war‘s schon.

Du kannst auf deiner Website nun Zahlungen von Kunden annehmen,
während unser Team dein Konto verifiziert.

Wichtig: Dein Wix Payments-Konto muss verifiziert sein, bevor du Auszahlungen auf dein Bankkonto erhalten kannst. In manchen Fällen können alle Zahlungen an deine Kunden rückerstattet werden, wenn dein Konto nicht verifiziert werden kann. Daher empfehlen wir, mit dem Ausliefern von Bestellungen oder Anbieten von Dienstleistungen zu warten, bis dein Konto verifiziert wurde.

Hinweis: Diese Checkliste basiert auf den Nutzungsbedingungen von Wix Payments. Die Anforderungen von Kreditkartenanbietern wie Visa, Mastercard und American Express findest du in deren Nutzungsbedingungen. Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar.

Expertentipps für die Zahlungsannahme

Einen Online-Shop starten
Mit Wix sichere Onlinezahlungen annehmen
Effektiv mit Rückbuchungen umgehen

Wir sind für dich da

Die passenden Lösungen finden

Sieh dir Tutorials an und finde ausführliche Artikel im
Hilfe-Center von Wix.

Kontakt

Werde von unserem tatkräftigen Support-Team via Chat unterstützt oder vereinbare einen Anruf mit einem unserer Kundenbetreuungsexperten.

Werde Teil unserer Community

Arbeite mit eCommerce-Insidern von Wix und treffe auf Online-Händler wie du bei Wix. Derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Nimm jetzt sichere Onlinezahlungen an.