Eine „Über uns“-Seite gestalten – So überzeugst du Neukunden mit deinen „Über uns“-Texten


Featured Image mit „Über uns“-Seiten

Wenn du mit deinem Unternehmen oder privat im Internet präsent bist, kommt früher oder später sicherlich der Zeitpunkt, an dem du eine Website erstellen oder überarbeiten willst. Der „Über uns“-Seite wird hierbei leider oft wenig Aufmerksamkeit geschenkt, dabei ist sie eine der wichtigsten und meistbesuchten Unterseiten auf einer Website.


Auf der „Über uns“-Seite kannst du deine Unternehmenskultur präsentieren, deine Teammitglieder vorstellen und wichtige Informationen zur Mission und Philosophie deiner Marke bereitstellen. In diesen Artikel erklären wir dir, warum die „Über uns“-Seite ein wichtiger Bestandteil aller Website-Typen ist, was sie enthalten sollte und wie du gute „Über uns“-Texte verfassen kannst, um Kund:innen von dir zu überzeugen.



Warum ist eine „Über uns“-Seite wichtig?


Bei der Vielfältigkeit des Angebots, das heutzutage im Internet zu finden ist, fällt es vielen Verbraucher:innen oft schwer, das richtige Angebot auszuwählen, insbesondere, wenn die einzelnen Firmen ähnliche Produkte und Dienstleistungen verkaufen.


Dies führt dazu, dass potenzielle Kund:innen bewusst nach Informationen suchen, mit denen sich ein Unternehmen von anderen Firmen und Marken unterscheidet. Wenn du dir über diese Tatsache bewusst bist, kannst du es bei der Homepage Erstellung berücksichtigen und deine „Über uns“-Seite als Chance nutzen, dich von der Masse abzuheben. Kommuniziere deinen Besucher:innen klar und deutlich, wer du bist, mit wem sie es zu tun haben und wofür deine Marke steht.


Ziel deiner „Über uns“-Seite ist es also, die Emotionen deiner Besucher:innen zu wecken und somit Sympathie aufzubauen. Außerdem kannst du hier deine Kompetenzen untermauern und somit das Vertrauen in dich, dein Team und euer Angebot stärken.



Inhalte einer „Über uns“-Seite


Wie bei allen essenziellen Elementen eines Website-Layouts müssen auch die Texte auf deiner „Über uns“-Seite nicht nach Schema X gestaltet sein. Tatsächlich gibt es kein Universalrezept als Schlüssel zum Erfolg, versuche stattdessen, dir und deiner Marke treu zu sein und offen mit deinen Kund:innen zu kommunizieren.



Erzähle deine Unternehmensgeschichte


Wir alle lieben Geschichten und besonders deine Website-Besucher:innen werden sich dafür interessieren, welche Geschichte hinter deiner Marke steht. Berichte ihnen also davon, wie alles begann, von deiner Leidenschaft für dein Produkt und der Findung der Geschäftsidee; über die Firmengründung und Teambildung; bis hin zu Hindernissen und Hürden, die ihr überwunden habt. Am wirksamsten ist deine Geschichte, wenn du ein Unternehmensziel sowie die Mission und Vision deiner Firma mit einbindest, da sie eine solide Grundlage für deine Geschichte bilden können.



Berichte von dir und deinem Team


Als Gründer:in ist deine eigene Geschichte sicherlich mit der deines Unternehmens verwoben. Nutze die „Über uns“-Texte also auch dafür, etwas über dich und deinen Werdegang zu berichten. Vielleicht bist du Quereinsteiger:in, hast einen besonderen Hintergrund oder spezifisches Fachwissen? Oder du verfügst über mehrjährige Erfahrung in deiner Branche? All das interessiert deine Kund:innen und sollte auf der „Über uns“-Seite nicht fehlen.


Stelle außerdem deine Teammitglieder mit ihren individuellen Talenten und Persönlichkeiten vor. Die beste Art dies zu tun, ist über einen kurzen Vorstellungstext für die einzelnen Teammitglieder inklusive Kontaktinformationen und Position. So verleihst du deinem Unternehmen ein Gesicht, was dazu führt, dass Kund:innen weniger Hemmungen haben werden, euch zu kontaktieren.



Stelle deine Firmenwerte vor


Neben der sympathischen Unternehmensgeschichte und den individuellen Fähigkeiten sämtlicher Mitarbeiter:innen, sind die Firmenwerte ausschlaggebend, um Kund:innen ein Gespür für dein Unternehmen zu vermitteln.


Vielleicht liegen dir Nachhaltigkeit oder faire Produktion besonders am Herzen? Der „Über uns“-Text ist der perfekte Ort, um dies zu erwähnen. Stelle die Werte und Philosophie vor, die deiner Arbeit zugrunde liegt. Dazu gehört auch die Arbeitskultur, die ihr in eurer Firma untereinander pflegt.



Beschreibe dein Geschäftsmodell


Viele Firmen nutzen die „Über uns“-Seite dafür, ihr Geschäftsmodell genauer vorzustellen, um so Neukunden, Investorengruppen und potenzielle Geschäftspartner:innen von ihrer Kompetenz zu überzeugen.


Versuche kurz und prägnant zu beschreiben, wie dein Geschäftsmodell funktioniert und stelle, wenn nötig relevante Links zu weiteren Unterseiten deiner Website zur Verfügung. Dies sorgt für Transparenz und schafft so Vertrauen.



Füge Kundenbewertungen und Testimonials hinzu


Kaum etwas steigert das Ansehen deiner Firma so sehr wie positive Berichte von Testimonials. Fast jeder positive Firmenkontakt eignet sich als Testimonial, egal ob Kund:innen, Partner:innen, Presseartikel, Siegel oder Zertifikate. All das kann dir dabei helfen, Kundenvertrauen aufzubauen und deine Marke zu stärken. Daher empfehlen wir dir, Produkt- und Kundenbewertungen, zum Beispiel in Form von Zitaten auf deiner „Über uns“-Seite einzufügen.


Das kannst du zum Beispiel über Apps wie Trusted Shops Bewertungen tun. Diese App hilft dir dabei, Kundenbewertungen zu sammeln und sie übersichtlich und anschaulich auf deiner Website zu integrieren. Dies wird vor allem bei Neukunden gut ankommen. Auch Pressestimmen werden gern gelesen und sehen auf deiner „Über uns“-Seite gut aus.


Eine englische Über uns-Seite


Zusätzliche Tipps zur Erstellung von „Über uns“-Texten und Seiten



Ordnung ist das halbe Leben


Bevor du überhaupt mit dem Erstellen deiner „Über uns“-Seite beginnst, solltest du dir über deren Aufbau und Struktur genau Gedanken machen. Eine übersichtliche Seite mit vielen Absätzen lässt sich gut navigieren und kommt auch auf mobilen Geräten gut zur Geltung.


Um die Ordnung deiner „Über uns“-Seite beizubehalten, kannst du dir folgende Fragen stellen:


  • Welche Informationen möchtest du auf Seite einfügen und welche Details können weglassen werden.

  • Wie wird die Seite strukturiert? Wie viele Absätze, Paragrafen, Folds, Streifen, Bilder und so weiter brauchst du?

  • Wie wird der Stil der Seite den Geist deines Unternehmens widerspiegeln?

  • Welche Fotos und Grafiken möchtest du verwenden?

  • Möchtest du Videos hinzufügen?


Wichtig ist auch die Frage, wie du die „Über uns“-Seite mit den anderen Unterseiten deiner Website verbindest. Soll die Seite lediglich im Footer erscheinen oder gleich als erster Reiter im Navigationsmenü zu sehen sein? Wir empfehlen dir, sie in der Hauptnavigation zu verlinken, damit sie auch gut zur Geltung kommen kann.



Der Ton macht die Musik


Jede Marke verfügt über eine Markenstimme, also eine Art und Weise, wie sie mit ihren Kund:innen und Stakeholdern kommuniziert. Da die „Über uns“-Seite maßgeblich zum Branding deiner Marke beiträgt, solltest du sie auch in dem Ton verfassen, den deine Leser:innen von dir gewohnt sind. Behalte also den Schreibstil bei, in welchem du auch in deinen Marketing-Kampagnen sowie den anderen Unterseiten deiner Website kommunizierst.



Bilder sagen mehr als Worte


Damit sich deine Website-Besucher:innen ein gutes Bild von deiner Firma machen können, ist es wichtig, Fotos und Videos als Zusatz zu deinen „Über uns“-Texten hinzuzufügen. Hierfür eignen sich natürlich Mitarbeiter- und Teamfotos besonders gut sowie kurze authentische Videoclips von euch und eurem Arbeitsplatz. So zeigst du die Menschen, die hinter deinem Business stehen und hältst die Aufmerksamkeit deiner Besucher:innen noch länger auf deiner Website.



Alles in Maßen, auch SEO


Natürlich musst du deine „Über uns“-Seite für SEO optimieren, um mehr Traffic auf deine Website zu ziehen. Dazu gehören die Integration relevanter Keywords und die Optimierung deiner Bilder mit Alttexten.


Wenn deine „Über uns“-Texte allerdings zu sehr vor Keywords strotzen, verhindert das den Lesefluss und wirkt nicht mehr authentisch. Das wird es wiederum schwer mache, eine persönliche Beziehung zu deinen Kund:innen aufzubauen, da es schnell zu werblich und unsympathisch wirkt. Verwende deine Keywords daher in Maßen, zum Beispiel, wenn du über dein Angebot oder das Leitbild sprichst.



Ohne Social Media geht nix


Neben der „Kontakt”-Seite ist auch die „Über uns“-Seite ein toller Ort, um deine Social-Media-Profile zu verlinken. Schließlich ist deine Präsenz auf Social Media ein weiterer wichtiger Aspekt der Tätigkeit deiner Firma.


Im Gegenzug sollte auch die Selbstbeschreibung deines Unternehmens im Info-Abschnitt deiner Social-Media-Profile zu deinen „Über uns“-Texten passen, um ein einheitliches Markenbild zu kommunizieren.




Alexandra Eger

Redakteurin


Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.