Was ist Cloud-Hosting? – Und warum ist Multi-Cloud-Hosting die Zukunft?


Was ist Cloud-Hosting?


Wir leben in einer vernetzten Welt, in der Unternehmen aller Größen auf eine globale Webinfrastruktur angewiesen sind, bei der die Site Reliability an oberster Stelle steht und die somit Geschäftskontinuität und fortschrittliche Website-Sicherheit bietet.


Wenn du also mit dem Gedanken spielst, eine Website zu erstellen oder ein Unternehmen zu gründen, solltest du dich für eine Hosting-Lösung entscheiden, die dir all diese Vorteile bietet, ohne die Leistung der Website zu beeinträchtigen.


Hier kommt Cloud-Hosting bzw. das Multi-Cloud-Hosting ins Spiel. Dies ist eine Form des Hostings, die auf Cloud-Infrastruktur basiert und die sich insbesondere in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt hat, um höchste Sicherheit und beste Website-Performance zu gewährleisten. Und obwohl auch hier eine 100%ige Betriebszeit nie garantiert werden kann, kommt das Multi-Cloud-Hosting dem schon sehr nahe.



In diesem Artikel beantworten wir dir Fragen: Was ist Cloud Hosting? und klären, warum Multi-Cloud-Hosting für alle Unternehmen geeignet ist - vom Großunternehmen bis zum Kleinbetrieb.



01. Was ist Cloud Hosting?


Unter Webhosting versteht man die Unterbringung deiner Website auf einem physischen Server. Damit geht auch die Bereitstellung einer Domain einher, der Adresse, die Menschen in den Browser eingeben, um eine Website zu finden.



>> Lesetipp: Was ist Hosting? Wie funktioniert Webhosting? – Eine Erklärung für Einsteiger <<



Cloud Hosting funktioniert genauso nur dass deine Website nicht auf einem physischen, sondern auf einem Netzwerk von virtuellen Servern gehostet wird.


Cloud Hosting ist somit ein Teil des umfassenderen Konzepts des Cloud Computing. Auch wenn du mit dem Cloud Computing nicht vertraut bist, wahrscheinlich nutzt du es bereits zur Speicherung und Bereitstellung von Inhalten wie Fotos oder E-Mails in deinem Alltag.


  • Beispiele für öffentliche Cloud-basierte Dienste und Hosting-Anbieter sind zum Beispiel Microsoft Azure, IBMs Blue Cloud und Amazon Elastic Compute Cloud oder EC2. Du kannst deine Website auf jeder dieser öffentlichen Cloud-Plattformen hosten, dabei variieren die Zuverlässigkeit und die Kosten allerdings teilweise.


02. Vorteile von Cloud Hosting


Bei der Wahl eines Webhosts musst du zwischen den verschiedenen verfügbaren Hosting-Arten unterscheiden und jede davon hat verschiedene Funktionen und Vorteile, die deinen Anforderungen entsprechen können oder nicht.


  • In der Vergangenheit entschieden sich viele Neueinsteiger:innen und erstmalige Website-Ersteller:innen für das Shared Hosting bei dem mehrere Websites auf einem Server gehostet werden. Diese Option ist günstig und funktioniert gut für kleine Websites mit niedrigem Traffic.

  • Mit dem Wachstum ihres Unternehmens und einem Anstieg an Website-Traffic ziehen viele Firmen Option wie VPS-Hosting oder einen privaten, dedizierten Server und Ressourcen auf einem gemeinsam genutzten Server in Betracht. Diese Option ist weniger anfällig gegenüber starken Traffic-Schwankungen auf dem Server, aber oft teurer als Shared Hosting.

  • Cloud-Hosting hat sich so weit entwickelt, um die Nachfrage nach Websites aller Größen zu erfüllen. Diese Art von Hosting kann plötzliche Traffic-Anstiege bewältigen und bietet eine Betriebszeit von 99,9 %. Dabei ist es zuverlässig und kosten günstig.


Cloud Hosting hat einen Vorteil gegenüber dem Webhosting ohne Cloud. Zum Beispiel gilt es in der Regel als flexibler. Speicherplatz und Bandbreite für eine Website können entweder bei kurzfristigem Bedarf oder bei langfristigem Wachstum eines Unternehmens aufgestockt werden.



Was ist Cloud Hosting: Vorteile


03. Unterschiede zwischen Cloud Hosting und Cloud Computing


Cloud Computing ist die Bereitstellung von Rechendiensten – einschließlich Servern, Speicherplatz, Datenbanken, Netzwerken, Software, Analysen und Intelligenz – über das Internet („die Cloud“). Dies ermöglicht schnellere Innovationen und flexible Ressourcen. Da du in der Regel nur für die von dir genutzten Cloud-Dienste zahlst, kannst du deine Betriebskosten senken, deine Infrastruktur effizienter betreiben und sie an die sich ändernden Anforderungen deines Unternehmens anpassen.


Cloud Hosting bezeichnet einen untergeordneten Teil des Cloud Computings, in dem die Rechendienste genutzt werden, um die eigene Website nach Anmeldung der Domain auf virtuellen Servern in der Cloud zu speichern.


>> Lesetipp: Domain anmelden - In 4 Schritten zur eigenen Domain <<




04. Unterschiede zwischen Cloud Hosting und Dedicated Hosting


Der entscheidende Unterschied liegt im Detail: Früher bevorzugten Unternehmen die sogenannten dedizierten Server, das bedeutet Hardware und Software werden nur von einem einzigen Nutzer verwendet. Cloud Computing hingegen läuft über einen virtuellen Server, bei dem die Hardware mehreren Nutzern zur Verfügung steht, die Software aber nur von einer Person genutzt wird.


Deine Daten, Anwendungen und Dienste (wie z. B. deine E-Mail-Domain) befinden sich dann nicht mehr auf einem eigenen Server, sondern sind auf den Cloud-Servern im Rechenzentrum deines Anbieters verteilt.



05. Sicherheitsaspekte von Cloud Hosting


Datensicherheit war noch nie so wichtig wie heute. Unternehmen und Einzelpersonen müssen sicher sein, dass ihr geistiges Eigentum und ihre persönlichen Daten geschützt sind. Mit dem Aufkommen des Cloud-Hostings entscheiden sich viele für diese neue Art der Datenverwaltung.

Der Hosting-Anbieter ist für den Schutz der Cloud-Infrastruktur verantwortlich und sollte die Sicherheit auf verschiedenen Ebenen gewährleisten. Seine Aufgabe besteht darin, deine Server so sicher wie möglich zu gestalten, zu konfigurieren und zu überwachen.


Auch wenn dein Hosting-Anbieter eine wichtige Rolle beim Schutz deiner Domain und deiner Daten spielt, ist es wichtig, dass du auch selbst Sicherheitsmaßnahmen ergreifst. Achte zum Beispiel darauf, dass dein Passwort einzigartig und entsprechend schwer zu hacken ist.


Beim Cloud-Hosting werden deine Daten täglich gespeichert, gesichert und durch eine zusätzliche Sicherheitsebene, die Virtualisierung, geschützt. Die zentrale Verwaltung schützt deine Daten auch im Falle eines Sicherheitsverstoßes. Mit diesem Wissen über potenzielle Sicherheitsrisiken und den richtigen Fragen an deinen Hosting-Anbieter kann sich dein Unternehmen oder deine Marke einer neuen Welle von sicheren Cloud-Nutzern anschließen.



06. Was ist Multi-Cloud Hosting?


Multi-Cloud Hosting verbessert das Cloud-Hosting, um jedem – unabhängig von Standort oder Unternehmensgröße – Leistung und Zuverlässigkeit auf Unternehmensniveau zu bieten. Beim Multi-Cloud Hosting verbindet dein Hosting-Anbieter öffentliche Cloud-Dienste wie Google Cloud und Amazon Web Services (AWS) mit privaten und unternehmenseigenen Servern, um eine Website zu hosten.

Außerdem sorgt der Anbieter dafür, dass Ausfälle vermieden werden und der Datenverkehr zwischen Netzwerken und Servern ausgeglichen wird.


Der Hauptgrund für die Nutzung von Multi-Cloud Hosting? Verlässlichkeit. Du hast die Gewissheit, dass deine Website immer funktioniert, ohne dass du selbst etwas tun musst.


Nehmen wir als Beispiel das Multi-Cloud Hosting von Wix, eine Lösung, die Amazon Web Services (AWS), Google Cloud und die hauseigenen Server von Wix nutzt:


  • Stell dir vor, das Undenkbare passiert und AWS ist vorübergehend offline. Alle Websites, die auf AWS gehostet werden, würden ebenfalls offline gehen.

  • Dank Multi-Cloud-Service kann jedoch ein anderes Netzwerk wie Google Cloud in die Bresche springen und die Website online halten.

  • In dem unwahrscheinlichen (aber nicht unmöglichen) Szenario, dass sowohl AWS als auch Google Cloud ausfallen, würden die hauseigenen Server von Wix die Hosting-Aufgaben für deine Website übernehmen, sodass du dein Geschäft weiterführen kannst.


Durch diese widerstandsfähige Infrastruktur können Ausfälle und Seitenabstürze verhindert werden.


>> Lesetipp: Was ist ein “Website down” und wie verhinderst du Seitenabstürze? <<



Was ist Multi-Cloud Hosting?


Die wichtigsten Merkmale von Multi-Cloud-Hosting


  • Mehrere Server: öffentlich, privat und intern

  • Mehrere global verteilte Content Delivery Networks (CDN)

  • Verwaltung und Wartung durch den Dienstanbieter rund um die Uhr, 24/7

  • Unbegrenzte Bandbreite und erweiterbarer Speicherplatz, der mit den Bedürfnissen der Nutzer:innen skaliert

  • Bis zu 99,9 % Betriebszeit

  • Automatisierte Dienste über Fernverwaltung

  • Kostenlos oder auf Basis der Nutzung

  • Top-Level-Domain liegt auf virtuellen Servern



07. Vorteile von Multi-Cloud Hosting


Hier sind die wichtigsten Vorteile der Multi-Cloud auf einem Blick:

  • Verlässlichkeit und Skalierbarkeit

  • Unkomplizierte Verwaltung

  • Verbesserte Leistung der Website


1. Verlässlichkeit und Skalierbarkeit


Cloud-Hosting ist zuverlässig. Eine 100%ige Betriebszeit kann zwar nie garantiert werden, aber Cloud-Hosting-Anbieter wie Wix können eine Betriebszeit von 99,99% bieten, sodass du dich auf die Kontinuität deines Unternehmens verlassen kannst.


Das Cloud-Hosting umfasst auch ein automatisches Website-Backup. Selbst bei einem höchst unwahrscheinlichen Netzwerkausfall wird deine Website automatisch wiederhergestellt. Ein zuverlässiges Webhosting sorgt also nicht nur dafür, dass deine Website ständig online ist, sondern trägt auch dazu bei, den Ruf deiner Marke zu wahren, wenn der Datenverkehr ansteigt oder der Server ausfällt.


Außerdem bietet es Skalierbarkeit. Multi-Cloud-Hosting stützt sich auf ein Netzwerk aus internen, öffentlichen und privaten Clouds, um Daten für Websites zu verwalten und bereitzustellen. Wenn der Datenverkehr und die Umsätze deiner Website wachsen und sich deine geschäftlichen Anforderungen ändern, passt sich das Multi-Cloud-Hosting durch Lastausgleich an plötzliche Verkehrsspitzen an.



Vorteile von Multi-Cloud Hosting


2. Unkomplizierte Verwaltung


Cloud-Hosting ist eine komplizierte Lösung, die von Experten verwaltet werden muss. Die Verbindung mehrerer öffentlicher und privater Clouds ist außerdem unglaublich teuer. Zum Glück kannst du mit einem Multi-Cloud-Hosting-Service alle Vorteile dieser Technologie nutzen, ohne selbst Zeit oder Geld investieren zu müssen.


Im Falle eines Online-Ausfalls oder einer Katastrophe sorgen die meisten Multi-Cloud-Hosting-Anbieter für eine automatische Sicherung und Wiederherstellung der Website. Dadurch wird die Ausfallzeit deiner Website begrenzt und dein Unternehmen kann schneller wieder online gehen.


Pro-Tipp: Das Hosting bei Wix ist ein vollständig verwalteter Multi-Cloud-Service, der nichts von dir verlangt. Bei Wix arbeitet unser hauseigener, “War Room” rund um die Uhr, um möglichen Server- und Netzwerkausfällen vorzubeugen. Dazu gehört auch die zusätzliche Unterstützung durch die Cloud-Dienste von Google und AWS.



3. Verbesserte Website-Performance


Sowohl Nutzer:innen als auch Suchmaschinen verlangen, dass deine Website schnell funktioniert. Ein positives Nutzererlebnis hängt davon ab, dass Inhalte in Sekundenschnelle bereitgestellt werden – egal, ob du dir ein Video ansiehst oder ein Produkt kaufst.


Cloud-Hosting nutzt Geo-Clustering, das bedeutet, Server, die über ein Netzwerk von CDNs geografisch so nah wie möglich am Nutzer platziert sind. Das Ergebnis? Eine höhere Ladegeschwindigkeit der Seite und eine bessere Kundenbindung.




Wir hoffen, dass wir dir einen detaillierten Einblick in die Thematik Cloud-Hosting und Multi-Cloud-Hosting geben konnten. Und die Frage: Was ist Cloud Hosting hinreichend beantwortet haben.


Jetzt bist du an der Reihe, erstelle deine eigene Website und erhalte sicheres Hosting.




Alexandra Eger

Content-Managerin

Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.