.DE .ORG, .COM. oder .NET? Was bedeuten diese Endungen und welche Domain-Endung solltest du wählen?


welche Domain-Endung solltest du wählen


Wenn du eine Website erstellen willst, dann ist die Erstellung einer Domain ein wichtiger Bestandteil. Die Domain bzw. der Domain-Name ist das, was Besucher:innen in das Browserfenster eingeben, um deine Website zu finden.


Jeder Domain-Name ist einzigartig und setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: dem Namen selbst und der Top-Level-Domain, also der Endung oder Suffix. Wenn du einen Domainnamen finden willst, musst du dir also über diese beiden Komponenten Gedanken machen.


Die Top-Level-Domain sind die Buchstaben hinter dem Punkt nach dem Namen. Bekannte Endungen sind zum Beispiel .com und .de.

Domain-Endung werden benutzt, um Websites nach Typ, Standort oder Geschäftsmodell zu kategorisieren. In diesem Artikel widmen wir uns der Frage, welche Domain-Endung du für deine Website aussuchen solltest.



was bedeutet com

>>Lesetipp: Was ist eine Domain? <<



Es gibt 5 Arten von Domain-Endungen, am bekanntesten sind die generische Top-Level Domains und die länderspezifische Top-Level-Domains.


Länderspezifische Top-Level-Domains sind zum Beispiel:

  • .de (Deutschland)

  • .uk (Vereinigtes Königreich)

  • .at (Österreich)

  • .ch (Schweiz)

  • .nl (Niederlande)


Zu den generischen Top-Level-Domains zählen die weltweit bekanntesten Domain-Endungen:

  • .com

  • .org

  • .info



.com Bedeutung


Die Top-Level-Domain .com ist bei Weitem die beliebteste Endung und hat damit den höchsten Wert für professionelle Websites, besonders im internationalen Raum.


Aber was bedeutet com?


Die Endung .com steht für „commercial“ (kommerziell). Obwohl sie ursprünglich für kommerzielle Websites gedacht war, wird sie mittlerweile für viele Arten von Websites verwendet, trotz der langen Liste von Alternativen, die für andere Zwecke entwickelt wurden.


Seitdem der Begriff „dot-com“ verwendet wurde, um den Aufstieg und den späteren Fall von Online-Start-ups in den 90er-Jahren zu beschreiben, ist diese Domainendung zum Synonym für das Internet geworden.


Heute nutzen 48 % der weltweiten Websites eine .com-TLD und Verbraucher:innen betrachten sie als die Standarderweiterung für Webadressen.


Durch die große Beliebtheit ist die .com TLD in ihrer Verfügbarkeit sehr begrenzt. Daher solltest du bei der Firmengründung oder der Website-Erstellung frühzeitig einen Domain-Check durchführen und die Verfügbarkeit deiner Wunschdomain prüfen.

Sollte dein Name in Kombination mit der Endung .com nicht verfügbar sein, musst du entweder den Namen ändern, oder dich für eine andere Domain-Endung entscheiden.



.org Bedeutung


Die Top-Level-Domain .org steht für „Organisation“. Sie wurde 1985 eingeführt und ursprünglich von den Websites gemeinnütziger Organisationen, NGOs und Bildungsplattformen verwendet. Diese Einschränkung wurde im August 2019 aufgehoben, nachdem die Domain-Name-Registry an eine Investmentgesellschaft verkauft wurde.


Auch Unternehmen können jetzt legal .org-Domains kaufen. Bei der Wahl einer .org-Domain solltest du aber darauf achten, dass es nicht zu Verwirrungen kommt, was die Ziele deiner Website betrifft und dir vorgeworfen wird, dein Unternehmen falsch dargestellt zu haben.


Mit nur etwa 10 Millionen registrierten .org-Domains, was weltweit weniger als 5 % der Gesamtheit aller TLDs ausmacht, ist die .org als eine der bevorzugten Alternativen zur Endung .com gestiegen.


Im Grunde kann jede Art von Unternehmen oder Organisation eine .org-Domain verwenden, solange sie das mit der richtigen Marketing-Strategie verbinden, die von vornherein potenzielle Missverständnisse bei denen ausschließt, die .org noch ausschließlich mit gemeinnützigen Organisationen verbinden.


Wenn du nach einer starken Alternative zu einer .com-Domain für dein Unternehmen oder dein Online-Portfolio suchst, solltest du stattdessen einen Blick auf .net werfen.



.net Bedeutung


Die .net-Domain ist die zweitbeliebteste Endung. Sie wird oft als die empfohlene Alternative zu .com angeboten, wenn du eine bereits vergebene Domain kaufen willst. Schätzungsweise 4 % aller weltweit registrierten Domains verwenden diese Erweiterung.


Aber was bedeutet net? Die Endung .net steht für „network“ (Netzwerk) und wurde ursprünglich für Websites verwendet, die als Portal für kleinere Websites dienen. Daher sind .net-Domains besonders bei Unternehmen beliebt, die Online-Dienstleistungen wie Internet, Domains oder Webhosting anbieten.



Unterschiede zwischen .net und .com


Der offensichtlichste Unterschied zwischen einer .net- und einer .com-Domain ist ihr Zweck, da sie für „network“ (Netzwerk) und „commercial“ (kommerzielle) Websites entwickelt wurden. Wenn du internetbasierte Dienste oder Netzwerkplattformen anbieten möchtest, wie z. B. ein Forum, dann solltest du eine .net-Domain kaufen. Wenn es dagegen dein Ziel ist, online Geld zu verdienen, sei es mit einem persönlichen Blog oder einer eCommerce-Website, solltest du eine .com-Domain kaufen.


Da mittlerweile aber fast die Hälfte aller registrierten Domains eine .com-Endung hat, ist .net zur ersten Wahl als Alternative für nicht verfügbare Webadressen aufgestiegen. Mit der Zeit sind die Unterschiede in der Bedeutung immer unwichtiger geworden und die ursprünglichen Zwecke dieser TLDs haben keinen besonderen Einfluss auf den wahrgenommenen Unterschied. Im Jahr 2022 zeigt sich der Hauptunterschied zwischen diesen beiden TLDs beim Surfen auf mobilen Endgeräten.



.de Bedeutung


Länderspezifische Top-Level-Domains, werden auch Country Code Top-Level Domains oder kurz ccTLD genannt und .de ist die länderspezifische Domain für Deutschland.


Mit einer .de Domain gibst du deinen Besucher:innen zu verstehen, dass sich dein Unternehmen und deine Website in Deutschland befinden. Hierzulande wird der Domain-Endung .de außerdem mit das größte Vertrauen geschenkt. Es kann also vorkommen, dass du mit einer .de Domain in Deutschland erfolgreicher bist als mit einer anderen Endung.



.de oder .com? Welche Domain-Endung solltest du wählen?


Die Frage, ob du dich für com oder de entscheiden solltest, hängt vor allem von deinem Geschäftsmodell und deiner Zielgruppe ab.


Wenn du vorhast, ein internationales Publikum zu erreichen, solltest du dich eher für eine .com-Domain entscheiden. Du kannst zwar auch für jedes der Länder, die du erreichen möchtest, eine länderspezifische Domain oder eine Subdomain anlegen, aber dafür ist oft ein Unternehmenssitz in dem entsprechenden Land notwendig.


Für lokale Unternehmen ist eine länderspezifische Domain aber oft eine gute Wahl. Solltest du also bereits bei der Unternehmensgründung wissen, dass du expandieren willst, prüfe am Besten, ob dein Name auch mit anderen Top Level Domains verfügbar ist. Im Anschluss daran kannst du deine Domain anmelden.


Falls deine Wunschdomain bereits vergriffen ist, kannst du dir überlegen, sie dem Besitzer abzukaufen. Das kann zwar die Domain Kosten in die Höhe treiben, doch wenn dir der spezifische Domain-Name wichtig ist, lohnt es sich vielleicht.


In Deutschland greifen viele Nutzer:innen auf eine .net oder .info Domain zurück, wenn ihre Wunschdomain mit der Endung .de bereits vergriffen ist. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn es bedeutet, dass es bereits eine andere Website mit einem ähnlichen Namen gibt. Das kann zu Verwirrungen und Verwechslungen führen, die sich negativ auf deinen Website-Traffic, dein Markenimage und deine Umsätze auswirken können.



Domain-Wahl und SEO


Auch wenn die Wahl einer .net oder .com-Endung keinen Einfluss auf die SEO deiner Website hat, kann die Benutzeroberfläche von mobilen Browsern einen negativen Effekt bei einer .net-Domain haben. Die meisten Smartphone-Tastaturen haben einen eigens für Domain-Endungen eingerichteten Button – aber wie du wahrscheinlich schon bemerkt hast, ist die Standardoption immer .com. Das macht die Eingabe weniger benutzerfreundlich und zeitaufwendiger, wenn eine .net-Domain aufgerufen werden soll. Da mittlerweile mehr als der Hälfte des gesamten Online-Traffics über mobile Geräten kommt, kann dieses kleine Detail einen erheblichen Einfluss auf den Erfolg deiner Website haben.


Um deine Online-Präsenz zu maximieren, wird empfohlen, sowohl .net- als auch .com-Erweiterungen zu kaufen. Mit Kosten für eine Domain von ca. 10–25 € im Jahr, wird die Anschaffung einer zweiten TLD höchstwahrscheinlich eine angemessene Rendite mit sich bringen, denn so kannst du sichergehen, dass deine Besucher:innen nicht versehentlich die Website deiner Konkurrenz aufrufen. Alles, was du tun musst, ist, die zusätzliche Endung auf deine Haupt-Domain umzuleiten.


Letztendlich sollte die Entscheidung bei der Wahl der Domain nicht zu stark davon beeinflusst werden, was als beste Lösung für die Suchmaschinenoptimierung wahrgenommen wird. John Mueller, Google, hat immer wieder bestätigt, dass die Wahl der Domain keinen wirklichen Einfluss auf die SEO einer Website hat. Im Januar 2022 sagte Mueller: „Die neueren Top-Level-Domains (TLDs) sind, was die Suchmaschinenoptimierung angeht, gleichwertig mit anderen generischen Top-Level-Domains wie .com. Such dir etwas aus, das dir gefällt, es gibt jetzt viele Optionen.“

Unter den vielen Gründen für die Wahl einer bestimmten Domain sollte also der Einfluss auf deine SEO kein entscheidender Faktor sein.



Die Zukunft der Domain-Endungen


.org, .com und .net gehören heutzutage immer noch zu den beliebtesten Domain-Endungen. Die weltweit Top 5 Domain-Endungen Ende 2021 waren:

01. .com

02. .tk

03. .de

04. .cn

05. .net



beliebte Domainendungen 2022


Das wird sich wahrscheinlich so bald nicht ändern, aber da der Wettbewerb um die Wunschdomain immer stärker wird, sehen sich einige Unternehmen nach weniger beliebten Domain-Endungen um. Länder-Domain-Endungen erfreuen sich immer größerer Beliebter und im Jahr 2021 rangierten die Endungen .tk, .de, .cn, .uk, .nl, .ru und .br unter den zehn weltweit beliebtesten Top-Level-Domains. Auch wenn also .org, .com und .net derzeit die beliebtesten Top-Level-Domains sind, besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich dies bald ändert.


Mit dem zunehmenden Wettbewerb um Domain-Namen ist auch die Zahl der neuen Domain-Endungen gestiegen. Im Jahr 2021 war .xyz die beliebteste neue Top-Level-Domain. In diesem Jahr wurden mehr als 2 Millionen Domains mit dieser TLD registriert. Kurz dahinter kommen Endungen .site und .top. Es wird erwartet, dass die Vielfalt der unterschiedlichen Domains mit der zunehmenden Anzahl von Websites, die erstellt werden, wachsen wird.





Alexandra Eger

Content-Managerin




Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.