Logo Design Trends 2021


Bild mit einem schönen Logo Design estellt mit Wix

Jedes Unternehmen braucht hin und wieder ein kleines Rebranding. Und dies gelingt am besten, indem du dein eigenes Logo erstellst, re-designst oder aufpeppst. Wir alle denken in Bildern und Logos, die oft auch dann in Erinnerung bleiben, wenn wir uns nicht an den Markennamen eines Unternehmens erinnern können.


Das liegt nicht zuletzt daran, dass dein Logo auf all deinen Marketingmaterialen sowie auf deiner eigenen Website auftauchen wird und deine Marke nach Außen hin repräsentiert. Damit dein Logo in Erinnerung bleibt und auch noch in den nächsten Jahren zeitgemäß wirkt, haben wir für dich die wichtigsten Trends im Logo Design aus 2021 für dich zusammengestellt.



01. Handgezeichnete Logos


Seit Beginn des digitalen Zeitalters wird gutes Logodesign oft mit Genauigkeit und Dynamik und Symmetrie verbunden. Und tatsächlich lagen 2020 Vektorillustrationen in der Logogestaltung hoch im Trend. In 2021 geht der Trend jedoch eher in Richtung von handgezeichneten Illustrationen und Logos.


Immer mehr Marken verwenden in diesem Jahr handgezeichnete Logos, um ihre Marke zu repräsentieren. Bei diesen Logos geht es nicht um Perfektion, sondern darum, mit handgezeichneten Bildern einen Hauch von Vintage, Nostalgie und Retro zu erzeugen. Handgezeichnete Logos lassen eine Marke außerdem menschlich und nahbar wirken, da das Logo eben nicht immer perfekt und steril ist.


Wenn du ein Logo selbst erstellen willst, ist dieser Stil vielleicht der Richtige für dich, den authentischen Charakter deiner Marke und deines Unternehmens zu vermitteln.




02. Back to basic - mal etwas anders

Manchmal ist weniger einfach mehr, das gilt auch für das Logo-Design. Viele Designer und Branding-Expert:innen wissen, dass sich einfache Formen und Muster oft am besten dafür eignen, um eine prägnante Botschaft zu vermitteln. Schließlich sind sie die Basis für modernes Logodesign welches sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt hat.


Es ist also kein Wunder, dass einfache, geometrische Formen zu den Logo Design Trends in 2021 gehören, in dem Proportionen verzerrt, mehrere Formen kombiniert oder Formen in einem einzigen Logo-Design wiederholt werden.




03. Überlappender Text


Wortmarkenlogos sind nach wie vor eine der beliebtesten Trends im Logodesign. Durch den Verzicht auf Formen und Symbole bringen Wortmarken-Logos die Botschaft einer Marke direkt auf den Punkt, was aber keinesfalls bedeutet, dass es ihnen an Kreativität mangelt.


In der letzten Zeit sind Schriftarten mit Serifen besonders beliebt, wenn es um die Gestaltung eines Wortmarken-Logos geht. Eine Möglichkeit, wie dies in den Logo Design Trends 2021 umgesetzt wird, ist es, den Text im Wortmarkenlogo zu überlagern und zu überlappen. Somit wird dem Logo mehr Tiefe verliehen und es entsteht ein völlig neues Design.


Vered Bloch, Creative Designer für EditorX, drückt es so aus:


„Ein interessanter Trend, der sich in diesem Jahr in der Designwelt entwickelt hat, ist die Rückkehr von Serifenschriften. Diesen Trend können wir über sämtliche Medien hinweg beobachten und schließlich auch im Logodesign. Überlappende Texte – also einen Buchstaben über den anderen zu legen – schafft eine faszinierende und ansprechende Variation in der Verwendung von Serifen-Schriften und führt zu neuen Interpretationen einer Marke.“

Bei der Erstellung eines Wortmarken-Logos ist die Wahl der richtigen Schriftart sowie der richtigen Logofarbe das A und O, da du ja auf andere visuelle Elemente verzichtest. Nimm dir hierbei also genug Zeit, verschiedene Schriften und Farben auszuprobieren.




04. Klassische Symbole


Auch klassische Symbole und Icons wurden in 2021 wiederbelebt und sind einer der beliebtesten Logo Design Trends. Viele Unternehmen sind dazu übergegangen, eine modernisierte Version altbekannter Motive und Symbole in ihre Logos zu integrieren. Insbesondere mystische und religiöse Symbole haben einen starken Wiedererkennungswert und verstärken die Botschaft einer Marke.


Die Verwendung dieser klassischen Motive stellt eine kreative Herausforderung dar, da du zunächst ein klassisches Motiv finden musst, dass zu deiner Marke und deiner Markenbotschaft passt und diese kommuniziert. Danach kannst du dir überlegen, wie du dieses Symbol auf eine neue und kreative Weise umsetzen und reproduzieren kannst.


In diesem Beispiel kannst du sehen, wie der Handschlag als klassisches Motiv für einen Verband genutzt wird, um deren Zusammenhalt zu symbolisieren.




05. Optische Täuschung


Optische Täuschungen eignen sich perfekt dazu, um ein spielerisches Element zu deiner Marke hinzuzufügen. Ganz zu schweigen davon, dass dieser Logo Design Trend eine tolle Möglichkeit ist, die Aufmerksamkeit potenzieller Kund:innen auf deine Marke zu lenken.


Eine optische Täuschung fügt Ebenen und Tiefen zu deinem Logo hinzu und kann beispielsweise durch abstrakte und geometrische Formen umgesetzt werden. Zusätzlich kannst du auch verschiedene Perspektiven nutzen, um optische Täuschungen zu den Buchstaben einer Wortmarke hinzuzufügen.


Achte bei diesem Logo Trend darauf, dass du es nicht übertreibst, da dein Logo sonst unübersichtlich wirkt.




06. Analoge Farbschemata


Analoge Farben sind solche, die im Farbkreis nebeneinander liegen. Diese Technik ist an sich nichts Neues, da analoge Farben oft sehr gut miteinander harmonieren und daher gern zusammen verwendet werden. Auch im Jahr 2021 sehen wir viele a​​naloge Farbschemata in den Logofarben vieler Marken, und zwar sowohl in kräftigen Neonfarben als auch in sanften Pastelltönen.


Wenn du dich für ein solches Farbschema für dein Logo entscheidest, empfehlen wir dir zuerst eine Grundfarbe als Basis auszuwählen und sie dann mit der dazugehörigen Nachbarfarbe zu kombinieren. So entsteht ein attraktiver und harmonischer Farb-Effekt, der beispielsweise dafür verwendet werden kann, ein gewagteres Logo-Design zu ergänzen und auszubalancieren.




07. Aufbrechen traditioneller Kompositionen


Beim Erstellen eines Logos folgen die meisten Designer den Grundregeln einer guten Komposition: Nutzung eines Fokuspunktes, visuelle Hierarchie und Balance. Dass es zu jeder Regel auch eine Ausnahme gibt, sehen wir in 2021 daran, dass Logos traditionelle Kompositionen aufbrechen, um ungewöhnliche und originelle Logos zu gestalten.


Du musst natürlich nicht gleich alle Regeln der Komposition brechen, um ein originelles Logo zu erstellen. Wir empfehlen dir, dir ein Element auszuwählen und es zu verändern. Setze zum Beispiel einfach einen asymmetrischen Fokuspunkt, indem du die Schriftgröße einzelner Buchstaben in deinem Wortmarkenlogo veränderst.




08. Organische Symbole


Organische Symbole, die an die Natur angelehnt sind, sind ein weiterer Trend, den wir 2021 im Logo Design beobachten konnten. Symbole wie Bäume, Blätter, Blumen oder Zweige sind nicht nur bei Marken beliebt, die ökologische Produkte verkaufen, sondern finden sich in allen Branchen und Industrien wieder.


Natur steht oft für Neuerung, Inspiration und Freude, was derartige Motive zum perfekten Repräsentanten vieler Unternehmen macht.


Logo erstellt mit dem Logo Maker von Wix


09. Emojis


In den letzten Jahren haben sich Emojis zu einer internationalen Sprache entwickelt. Das ist auch der Grund, warum Emojis ein toller Begleiter für deine Marke sein können, wenn du sie in dein Logo integrierst, um Emotionen klar und einfach auszudrücken.


Achte bei der Verwendung von Emojis natürlich darauf, dass sie nicht falsch interpretiert werden können, um unerwünschte Assoziationen zu vermeiden.



Logo erstellt mit dem Logo Maker von Wix

Auch Ende 2021 und darüber hinaus, kannst du dich von diesen 9 Logo Trends inspirieren lassen, wenn du dein eigenes Logo erstellen willst. Wir wünschen dir viel Spaß.




Alexandra Eger

Redakteurin



Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.