Logo Design Kosten: So viel bezahlt man für ein Logo


Logo Design Kosten: So viel bezahlt man für ein Logo


Egal, ob KMU oder Großunternehmen, die meisten Firmen haben ein Logo – ein individuelles Markenzeichen, das sie nach außen repräsentiert. Das Logo ist ein wichtiger Bestandteil jeder Marke und sollte die Markenidentität und die Werte einer Firma widerspiegeln.


Mittlerweile sind Logos auch bei Selbstständigen und Freelancer:innen immer beliebter. Neben dem Gestalten von Visitenkarten nutzen viele Designer:innen ihr eigenes Logo beispielsweise dazu, um Mengenteileprodukte neben dem Design, auch mit dem eigenen Branding zu versehen. Und sogar Privatpersonen erstellen gern ihre eigenen Logos für Events. Logos sind also überall, doch für viele stellt sich dabei die Frage:


Wie viel es kostet, ein eigenes Logo zu erstellen?


Die Kosten für ein Logo können stark variieren - einige zahlen mehr als 2500 € für ein professionelles Logo, während andere ihr Logo kostenlos selbst erstellen, um Geld zu sparen. In diesem Artikel stellen wir dir alle Optionen für Logos für unterschiedliche Budgets vor. Außerdem erfährst du welche Qualität du jeweils für ein bestimmtes Budget erwarten kannst und welche Summe du für deinen Verwendungszweck kalkulieren musst.


Was kostet ein Logo?


Wusstest du, dass das legendäre „Swoosh“-Logo von Nike 1971 nur 35 € gekostet hat? Grund dafür war unter anderem die Tatsache, dass es von einer Designstudentin (Carolyn Davidson) entworfen wurde, denn wie du sehen kannst, lassen sich professionelle Designer:innen ihre Arbeiten weitaus teurer bezahlen.


Im Folgenden haben wir sämtliche Kosten für verschiedene Arten des Logo-Designs aufgeschlüsselt und heruntergebrochen.



Tabelle mit einer genauen Auflistung von Logo-Design-Kosten


Ob du dein Logo selbst erstellst, dich mit Freelancer:innen zusammen tust oder eine Designagentur beauftragst, hängt in erster Linie natürlich von deinem Budget ab. Dennoch kann auch der Umfang deines gewünschten Logos eine Menge Einfluss auf die Preisspanne haben.


Es gibt einige zusätzliche Faktoren, die den Preis (und die Qualität) deines Logos beeinflussen.

  • Soll dein Logo von Grund auf neu gestaltet werden, unter Integration und Berücksichtigung der gesamten Markenstrategie?

  • Wie erfahren sind die Designer:innen und wie umfangreich ist ihr Portfolio?

  • Wie viel müssen sie bei der Logoerstellung recherchieren?

  • Wie soll dein Logo eingesetzt werden? Vielleicht brauchst du verschiedene Logo-Größen oder mehrere Versionen und Variationen, Überarbeitungen?



Kostenlose Logos und günstige Designs


Preis: unter 100 €


Erstellt mit: Logo-Maker und Logo-Generatoren





Dein Logo selbst zu erstellen, ist definitiv die günstigste Methode, um dein eigenes Logo zu erhalten.


Tatsächlich kannst du sogar kostenlos ein Logo designen, das gut aussieht und deine Marke repräsentiert. Diese Variante ist besonders für Berufseinsteiger:innen, Selbstständige und Freelancer:innen attraktiv, da ihnen oft nur ein geringes Budget zur Verfügung steht.


Lass dich von dem Gedanken, dein eigenes Logo zu erstellen, nicht abschrecken, denn mittlerweile gibt es viele nutzerfreundliche Logo-Maker und -Generatoren, mit denen jeder und jede ein eigenes Logo kreieren kann. Hierbei helfen ausgeklügelte Verfahren der künstlichen Intelligenz.


Alles, was du tun musst, ist ein paar Informationen einzugeben und Fragen zu beantworten, wie zum Beispiel den Namen deiner Firma, deine Branche und deine Stilpräferenz und schon erhältst du Logo-Vorschläge. Das entstandene Logo kannst du frei bearbeiten und verändern und zum Beispiel Schriftarten, Farben und Symbole anpassen.


In diesem ausführlichen Guide erklären wir dir Schritt-für-Schritt, wie du dein eigenes Logos designen kannst und geben dir hilfreiche Tipps, mit denen du jede Firma richtig repräsentierst.


Je nach Anbieter und Paket fallen die Logo Kosten unterschiedlich auch und du dein Logo bereits für unter 100 € erstellen. Informationen zu den Logo-Paketen und Preisen von Wix findest du weiter unten um Text.


Das kannst du für die geringen Logo-Kosten erwarten:


Wenn du dein Logo selbst erstellst, erhältst du von deinem Logo-Maker oder -Generator mehrere Designvorschläge. Du kannst so viele Vorschläge bearbeiten, wie du magst, bevor du dich für eine finale Version entscheidest. Das bedeutet aber auch, dass du mehr Zeit in die Bearbeitung investieren musst, bevor dein Logo so aussieht, wie du es möchtest.



Verschiedene Logo Beispiele für geringe Logo Kosten von Wix

Mittelpreisige Logos


Preis: 300 € bis 800 €

Erstellt von: Freelancer:innen und freiberuflichen Designer:innen


Wenn du dein Logo nicht selbst erstellen willst und etwas mehr Budget zur Verfügung hast, kannst du auf Jobplattformen und Online-Marktplätzen nach Freelancer:innen und freiberuflichen Designer:innen suchen. Diese werden in Zusammenarbeit mit dir deine Ideen und Wünsche in die Tat umsetzen und dein Logo für dich erstellen.


Je nach Fachwissen und Erfahrungsgrad unterscheidet sich das daraus resultierende Logo in der Preisklasse und auch die Qualität kann unterschiedlich ausfallen. Da es ein breites Spektrum an Qualität und Erfahrung gibt, ist es wichtig, dass du gut recherchierst und dir die Portfolios, Bewertungen und Arbeitsproben der Freelancer:innen genau ansiehst, bevor du dich entscheidest, mit wem du zusammenarbeiten willst. Vielleicht kannst du sogar eine direkte Empfehlung von jemandem erhalten, der bereits mit den betreffenden Designer:innen zusammengearbeitet hat.


Wir empfehlen dir, einen Kostenvoranschlag einzuholen, indem entweder die Gesamtkosten für das Projekt mit einer gewissen Anzahl von Revisionen angegeben sind oder ein Stundensatz sowie eine ungefähre Dauer der Logoerstellung angegeben wird.


Wenn du dich dazu entscheidest, mit Freiberufler:innen zusammenzuarbeiten, ist es wichtig, ihnen so viele und genaue Informationen wie möglich über dein Wunschlogo zu geben . Das wird dir dabei helfen, die Kosten gering zu halten und das Projekt reibungslos über die Bühne zu bringen. Mache dir also im Vorfeld Gedanken über Folgendes:

  • Welche Art von Logo möchtest du haben? Soll es ein einfacher Schriftzug (Wortmarke) sein oder ein komplexes Emblem oder Maskottchen?

  • Hast du bereits Markenfarben, die auch als Logo-Farben genutzt werden sollen?

  • Welche Logo-Formen gefallen dir und welche würden zu deiner Marke passen?

  • Gibt es einen bestimmten Fonds, den du für die Schriftart deines Logos verwenden willst? Einige müssen vielleicht extra erworben werden, was die Kosten erhöhen wird.

Je besser du dich auskennst, desto eher kannst du das Können deiner Freelancer:innen einschätzen. Falls du dich dafür interessiert, kannst du dich in diesem Artikel über Logo-Prinzipien und Gestaltungsregeln informieren.


Tipp: Der Wix Marketplace ist eine professionelle Plattform, auf der du Freelancer:innen kennenlernen kannst, die dir dabei helfen, dein Logo zu entwerfen. Bevor du jemanden engagierst, kannst du deine Ideen und Bedürfnisse besprechen, Fragen stellen, Angebote erhalten und einen Zahlungsplan erstellen.


Das kannst du für mittelpreisige Logo-Kosten erwarten:


Bei der Zusammenarbeit mit Freelancer:innen erhältst du in der Regel 2 – 5 unterschiedliche Entwürfe für dein Logo. Je nach Art der Zusammenarbeit sind außerdem mindestens 2 Korrekturschleifen nötig, bevor dein Logo so aussieht, wie du es dir wünschst.


Logo erstellt mit Wix


Höherpreisige Logos


Preis: 800 € bis 2.500 €

Erstellt von: erfahrenen Designer:innen


Wenn du etwas mehr Geld ausgeben möchtest, dann kannst du auch mit erprobten Grafikdesigner:innen zusammenarbeiten und von ihren Erfahrungen profitieren.

Hier erhältst du für Preise zwischen 800 € bis 2.500 € wahrscheinlich nicht nur ein Logo, sondern gleich ein gesamtes Branding mit dazu. Außerdem wird der Prozess der Logoerstellung wahrscheinlich ohne weiteres Hin und Her vonstattengehen.

Zudem wirst du dein Logo in vielen verschiedenen Versionen erhalten können, zum Beispiel als reinen Schriftzug und als hochwertige Bilddateien.


Das kannst du für hochpreisigen Logo-Kosten erwarten:

Im Idealfall erhältst du in dieser Preisklasse circa 20 Logovorschläge und kannst beliebig viele Korrekturen vornehmen.


Teure Logos


Preis: 2.500 € +

Erstellt von: Designagenturen


Wenn du mit einer professionellen Design-Agentur arbeitest, wird dein Logo teurer, aber dafür erhältst du auch einen umfassenden Service. In den meisten Fällen führen Agenturen eine gründliche Markt- und Wettbewerbsforschung durch. Darüber hinaus hast du, da du mit einem Team anstatt nur einer oder einem Designer:in arbeitest, Zugang zu den gesammelten Erfahrungen und Kenntnissen aller Beteiligten. Dazu können Daten und Ressourcen gehören, die deiner Marke helfen können, sich in deiner Branche abzuheben.


Tipp: Sieh dir diese herausragenden Design-Agenturen (und Nutzer:innen von Wix) an: Sense of Design, Dopple Press, Petite Boitenoire und The Paper Bakery

Agenturen bieten umfangreichsten Service, dafür ist der Logo-Design-Preis hier aber auch am höchsten. Natürlich variieren die Preise für Agenturen, ebenso wie die Pakete, die sie anbieten. Wenn du Bilder für Social Media, Druck, Online-Nutzung oder in anderen Formen möchtest, kann es sein, dass dir für jedes zusätzliche Design eine Gebühr berechnet wird.


Es gibt auch ein paar negative Seiten. Zum Beispiel kann es manchmal länger dauern, mit einer Agentur zu arbeiten, da sie wahrscheinlich noch andere Kund:innen haben, was bedeutet, dass du ihren Zeitplan berücksichtigen musst.


Das kannst du von einer professionellen Design-Agentur mit hohen Logo-Kosten erwarten:


Je nach Absprache wirst du in der Zusammenarbeit mit einer Agentur zwischen 3 – 8 Logo Designs und 2 – 3 Korrekturschleifen inklusive erhalten.



Was kostet ein Logo


Was solltest du unabhängig von den Logo-Kosten erhalten?


Es ist ganz klar, dass du aufgrund unterschiedlicher Preise auch unterschiedliche Anforderungen an dein Logo stellen kannst. Unabhängig von den Kosten für dein Logo-Design und unabhängig davon, ob du allein oder mit Designer:innen arbeitest, sollte jedes gelieferte Logo-Paket jedoch Folgendes enthalten:

  • Eine Vektordatei: Idealerweise wird dein Logo in Vektordateien wie PDF oder SVG gespeichert, die sich optimal für die Skalierbarkeit eignen und dir helfen, verschiedene Logo-Größen zu erstellen. Vektordateien können als Originalvorlage deines Logo-Designs dienen und lassen sich leicht neu formatieren oder in andere Dateiformate wie JPEG oder PNG konvertieren , ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

  • Transparente PNG: Diese Art von PNG, die manchmal auch als transparente Logos bezeichnet werden, speichert dein Logo mit einem transparenten Hintergrund. Das ist besonders nützlich, wenn du dein Logo-Design auf farbigen Hintergründen auf Websites oder Verpackungen verwendest. Das PNG-Format erleichtert die Verwendung deines Logos in allen Bereichen deines Unternehmens.

  • Logo-Varianten: Achte darauf, dass du die folgenden Versionen deines Logo-Designs hast – vertikale Ausrichtung, horizontale Ausrichtung, Wortmarke und eine Marke oder ein Symbol. Du brauchst auch Farbvariationen, einschließlich Vollfarbe, Farbumkehr, Schwarz und Weiß.


Logo auf Visitenkarten

Wie viel kostet es, ein Logo mit dem Wix Logo-Maker zu erstellen?


Du kannst dein Logo kostenlos entwerfen und in niedriger Qualität herunterladen, um es zu testen. Da du für die meisten Verwendungszwecke allerdings eine hochauflösende Datei und verschiedene Logo-Größen benötigst, solltest du ein Logo-Paket erwerben.


Nachdem du dein Logo erstellt hast, kannst du aus verschiedenen Logo-Paketen wählen. Für welches Paket du dich entscheidest, hängt davon ab, wofür du dein Logo verwenden willst.



Nur-Logo-Pakete


Falls du einfach nur ein Logo erstellen willst, hast du zwei Pakete zur Auswahl.

Im Paket Basic enthältst du Standard-PNG-Logodateien in einer Größe.


Im Paket Advanced erhältst du 8 Standard-Logodateien (5000 x 5000 PNG) in Farbe, Graustufen und Monochrom. Außerdem in Größe veränderbare Logo-Dateien (SVG-Vektordateien), die sich ideal für das Drucken auf Visitenkarten und Werbetafeln eignen und auch für die Verwendung auf Social Media und als Favicon sowie in der E-Mail-Signatur.


Bei beiden Paketen erhältst du die vollen kommerziellen Nutzungsrechte für dein Logo.



Logo Preise von Wix
*Preisangaben können je nach Rabattaktion variieren und vom Bild abweichen.


Logo- & Website-Pakete


Mit Wix kannst du selbstverständlich nicht nur ein eigenes Logo, sondern auch eine eigene Website erstellen. In den Logo- & Website-Pakete sind neben deinem Logo auch eine Website enthalten und die Möglichkeit, Visitenkarten, Beiträge in den sozialen Netzwerken basierend auf deinem Logo-Design zu erstellen. Somit baust du nicht nur dein Logo, sondern auch das Branding für dein Unternehmen auf.


Alle Pakete enthalten die vollen kommerziellen Nutzungsrechte für dein Logo.



Logo Preise von Wix
*Preisangaben können je nach Rabattaktion variieren und vom Bild abweichen.


Fazit: Logo Design Kosten – So viel kostet dein Logo 2022


Wie du gesehen hast, ist die Preisspanne für Logo-Kosten relativ weit gefächert. Das liegt daran, dass du dein Logo entweder einfach selbst und extrem kostengünstig erstellen kannst, oder den gesamten Prozess an ein Team von Designer:innen outsourcen kannst. Von 0 € bis über 2500 € ist also für jeden Geldbeutel etwas dabei.


Da das Logo auf vielen Flächen und Materialien zu sehen sein wird und deine Marke nach außen hin repräsentiert, empfehlen wir dir, genug Zeit in die Erstellung zu investieren.



Falls du neugierig geworden bist, was du mit dem Logo Maker von Wix erstellen kannst, empfehlen wir dir diese Logo-Ideen und Beispiele anzusehen und es einfach selbst auszuprobieren.



Logo-Ideen von Wix


Du möchtest noch mehr über Logos erfahren? Dann könnten dich diese Beiträge auch interessieren:




Alexandra Eger

Content-Managerin


Erstelle eine Website

Dieser Blog wurde mit Wix Blog erstellt.